Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Geliebte des Blitzes von Sydney Croft

Reihe: Die ACRO-Serie, Bd. 3

Rezension von Christel Scheja

 

Bei „ACRO“ handelt es sich um eine geheime Organisation des amerikanischen Staates, in der sich Menschen mit paranormalen Gaben versammeln, die mit ihren paranormalen Gaben das Wetter steuern können, tierische Instinkte in sich tragen, die sich auch auf ihre körperliche Konstitution auswirken und vieles andere mehr.

Sie kämpfen vor allem gegen die skrupellose „ITOR“-Gruppe, die aus eher selbstsüchtigen Zwecken handelt und versuchen deren Machenschaften zu vereiteln, so gut es geht. Auch diese Organisation rekrutiert sehr gerne Menschen, die aufgrund ihrer Fähigkeiten aus der menschlichen Gemeinschaft ausgestoßen wurden oder sich selbst zurück zogen, weil man sie schlecht behandelte.

 

Auch Faith Black hat sich aus diesen Erfahrungen ITOR angeschlossen. Sie wollte sich nicht länger nur dressieren und benutzen lassen. Schon seit vielen Jahren ist die begabte Telepathin daher die erfolgreichste Agentin ihrer Gruppe.

Diesmal bekommt sie den Auftrag, eine Wettermaschine von einer entlegenen Bohrinsel zu holen und weiß genau, dass sie nicht alleine sein wird.

Und richtig – schon auf dem Weg lernt sie den charismatischen Wyatt kennen, der nicht mehr und nicht weniger ist als ein Agent von „ACRO“. Der Telekinet hat die Order, die Maschine ebenfalls zu bergen oder notfalls zu zerstören.

Beide erkennen schnell, was der andere ist, doch anstatt sich zu bekriegen und töten zu wollen, fühlen sie sich sexuell voneinander angezogen. Der eine scheint den anderen mehr befriedigen zu können als andere Partner zu vor.

Ehe sie sich verstehen verfällt Faith dem magisch-männlichen Charme ihres Feindes und auch Wyatt, der sie zunächst trickreich in die Falle lock, wird selbst zum gefangenen der überaus attraktiven ITOR-Agentin...

So droht der Auftrag beider zu scheitern und ein Wirbelsturm wird entfesselt, der die Ost-Küste Nordamerikas neu gestalten könnte.

 

Immerhin deutet der Klappentext dem kundigen Leser schon an, dass die Handlung nicht unbedingt den Thriller beinhalten wird, den man erwarten könnte. Tatsächlich dreht sich die Geschichte in erster Linie um die beiden Protagonisten und ihre leidenschaftlichen Spielchen miteinander.

Die Autorinnen scheinen ihren Spaß dabei zu haben, Held und Heldin in den unmöglichsten Situationen zum Sex zu treiben – sei es in einer engen Kammer oder im Cockpit eines fliegenden Helikopters. Dabei lassen sie natürlich manchmal Logik und Realismus ein wenig außer acht, stilisieren vor allem die männlichen Charaktere bei all ihrer animalischen Ausstrahlung zu wahren Meistern der Selbstbeherrschung hoch.

Letztendlich geht es nur darum möglichst viel Sex in die Geschichte zu bringen, garniert von Action, die den Adrenalinpegel hoch treibt, aber niemals wirklich gefährlich wird für die Helden. Dazu kommt eine Prise Drama, denn auch die anderen Mitglieder von „ACRO“ müssen persönliche Krisen bewältigen oder gar Dramen miterleben, wie der Leiter der Organisation. Interessanter- oder vielleicht typischerweise stirbt einer der Männer aus der einzigen homosexuellen Paarung.

Wie auch seine Vorgänger ist das Buch flüssig geschrieben, aber die Handlung bleibt genauso banal wie die Figuren. Einzig der Sex bleibt in Erinnerung, der diesmal ein wenig akrobatischer wirkt als sonst.

 

Daher ist auch „Geliebte des Blitzes“ vor allem Fans leidenschaftlich-derber Liebesromane zum empfehlen, die zumindest ein wenig Abenteuer erwarten, nicht aber denjenigen, die einen Thriller mit viel Action und paranormalen Elementen erwarten, denn das bekommen sie nur in einem sehr begrenzten Maß.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Geliebte des Blitzes

Reihe: Die ACRO-Serie, Bd. 3

Autorin: Sydney Croft

broschiert, 480 Seiten

Heyne, München, erschienen Juni 2011

Übersetzung aus dem Englischen von Eva Malsch

Titelbild von Animagic, Bielefeld

ISBN-10: 3453528301

ISBN-13: 978-3453528307

Erhältlich bei: Amazon

Kindle-Edition

ASIN: B0054ZXG2A

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 15.08.2011, zuletzt aktualisiert: 03.04.2021 13:26