Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Geweckt von P. C. und Kristin Cast

Reihe: House of Night Band 8

 

Rezension von Christel Scheja

 

Mit dem achten Band “Geweckt” hat die deutsche Ausgabe von “House of Night” fast das Original erreicht. Aus diesem Grund erscheinen die Romane nun nicht mehr viertel-, sondern nur noch halbjährlich, was die Wartezeit für die Fans unerträglich machen dürfte.

 

Zoey ist durch den selbstlosen Einsatz von Stark wieder in die Welt der Lebenden zurückgekehrt. Auf der magischen Insel Skye gönnen sich die junge Hohepriesterin und ihr Beschützer eine Zeit der Ruhe und Liebe. Sie werden dabei von Sgiach, einer uralten Vampyrkriegerin behütet und in tiefe Geheimnisse der Göttin eingeweiht. Vor allem Zoey lernt die Besonderheiten dieses von der Zeit vergessenen Ortes kennen.

Derweil spinnt die schurkische Neferet aber weitere ihre Intrigen. Sie weiß, dass sie keine Zeit zu verlieren hat, bringt den hohen Rat der Vampyre dazu, ihr zu trauen und sie wieder als Herrin über das House of Night in Tulsa einzusetzen, nachdem sie Kalona besiegt und gebannt haben soll.

Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Der Herr der Rabenspötter ist nicht mehr ihr Verbündeter, sondern ihr Sklave. Sie hat sich mit viel dunkleren Mächten eingelassen, die in Gestalt eines weißen Stieres daher kommen.

In Tulsa hofft sie wieder mehr Macht zu gewinnen. Ein Schlüssel dazu könnte Stevie-Ray sein, die durch ihren Tod und Wiedererwachen mit den Kräften der Finsternis in Berührung gekommen ist. Allerdings ahnt niemand, dass das Band zwischen ihr und dem Rabenspötter Rephaim mächtiger und stärker ist als vermutet.

Und auch Zoey bleibt nicht untätig, weiß sie doch, dass sie vermutlich die einzige ist, die Neferets Bosheit in ihrer Gänze erfassen kann.

 

Weiter geht es mit der magischen Geschichte um Zoey Redbird und ihre Freunde. Wieder bieten Mutter und Tochter Cast eine abenteuerliche Geschichte, in der auch die Liebe eine große Rolle spielt.

Der Highschool-Hintergrund ist weiterhin zu vernachlässigen, da Unterrichtsstunden keine besondere Rolle mehr spielen. Stattdessen arbeiten die beiden Autorinnen den mystischen Hintergrund mehr aus, indem sie auch die magische Insel Skye zu einem Ort alter Kräfte machen und nicht nur dem Versteck einer alterslosen Vampirin.

Die Verbindungen und Abhängigkeiten, die sich in den letzten Bänden entwickelt haben, spielen jetzt eine entscheidende Rolle, so dass man das Buch letztendlich nur verstehen kann, wenn man auch die vier oder fünf Bücher davor kennt.

Ist das aber der Fall, so entwickelt sich die Geschichte vor den Augen der Fans gekonnt weiter, da frühere Hinweise und Geschehnisse gekonnt eingearbeitet werden und so die Machtverhältnisse etwas verschieben.

Wieder steht Zoey nicht alleine da – ihre Freunde, vor allem Stevie-Ray sind um so wichtiger geworden, um gegen Neferet und ihre dunklen Machenschaften zu bestehen.

Letztendlich wirkt nur eine Sache etwas aufgesetzt, die mit Zoeys Mutter zusammenhängt. Es wirkt etwas aufgesetzt, dass die Frau, die ihrem Mann so hörig war, ihn mit einem Mal fallen lässt. Aber das ist letztendlich für die Hauptgeschichte vernachlässigbar.

Auch dieser Band wird flott erzählt und lässt keine Langeweile aufkommen, da sich einiges tut und viele Figuren aktiv handeln und sich nicht nur dem Wohlwollen oder Zorn der Göttin Nyx überlassen.

Der mystische Hintergrund kommt voll zum Tragen, Figuren müssen schwerwiegende Entscheidungen treffen und am Ende kehrt jemand in ungewohnter Gestalt in das Spiel zurück. Allerdings ist man am Ende doch nicht ganz zufrieden, da die Geschichte erneut mit einem bösen Cliffhanger endet. Aber immerhin machen die Autorinnen damit Lust auf mehr.

 

„Geweckt“ nutzt das Potential der Reihe „House of Night“ voll aus, da die Autorinnen sich längst von den gängigen Klischees der Vampir-Romanze gelöst haben und ihren eigenen magischen Hintergrund konsequent weiter verfolgen. Da sie eine gute Mischung aus Liebe und Abenteuer gefunden haben, gibt es nichts an der Spannung auszusetzen.

Weil es dann auch noch wieder unerwartete Wendungen gibt, dürften auch erfahrene Leser sehr zufrieden sein und der Fortsetzung entgegen fiebern.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Buch:

Geweckt

Reihe: House of Night Band 8

Original: Awakened, A House of Night Novel, USA 2010

Autoren: P. C. und Kristin Cast

gebunden, 428 Seiten

Fischer, November 2011

Übersetzerin: Christine Blum

 

ISBN-10: 3841420087

ISBN-13: 978-3841420084

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Kindle-ASIN: B0065V0T5O

 

Erhältlich bei: Amazon Kindle-Edition

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 19.03.2012, zuletzt aktualisiert: 27.07.2019 11:33