Größere Unendlichkeit (Autor: Michael McCollum)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Größere Unendlichkeit von Michael McCollum

Rezension von Peter Sperling

 

Klappentext:

Duncan MacElroy lebt das unbeschwerte Lebens eines Studenten, bis ein Abend sein Schicksal verändern soll: Neandertaler mit Strahlenwaffen, eine bemerkenswert hässliche Studentin und ein jahrtausendealter Konflikt zwischen interdimensionalen Universen erschüttern nicht nur sein Weltbild, sondern machen aus MacElroy den vom Schicksal vorherbestimmten Retter vieler Welten – eine Aufgabe, von der er genauso wenig begeistert ist wie jene, die er eigentlich retten soll...

 

Rezension

Das Buch selbst ist durch sein DIN A5 Format recht groß und im Verhältnis dazu trotz großer Schrift dünn. Das von Hexodus gestaltete Cover stellt, wie die Lektüre zeigen wird, eine Schlüsselszene aus dem Buch dar. Die vorkommenden Rechtschreibfehler sind verzeihlich, zumal es sich um die erste Auflage handelt und sie den Lesefluss kaum stören.

Direkt nachdem Duncan MacElroy von der Existenz von Paralleluniversen erfahren hat (witzigerweise beim Bier holen für ein Treffen des örtlichen UFO-Clubs), ist er auch schon mitten in einen Krieg verfeindeter Welten verwickelt. Von nun an geht es Schlag auf Schlag: Aus irgendeinem Grund scheuen die Dalgiri keinen Aufwand, um MacElroy aus dem Weg zu räumen. Zum Glück erhält er Hilfe von der „bemerkenswert hässlichen Studentin“, die sich aber später als äußerst ansehnlich entpuppen sollte und es gelingt ihm mit einem Raumschiff die Flucht vor den Attentätern. Von nun an kämpft er in den Diensten der taladorischen Zeitwache gegen die Dalgiri und erreicht durch seine intuitive und „irdische“ Herangehensweise respektable militärische, politische und erotische Erfolge.

Der Roman zeichnet sich durch seine geradlinige, atemberaubend schnelle Handlung und seinen mit etwas über 200 Seiten leider geringen Umfang aus. Der starken Orientierung an der Handlung fällt allerdings eine tiefere Betrachtung der Charaktere zum Opfer, obwohl es sicher aufschlussreich wäre, etwas aus dem Innenleben der grundsätzlich faszinierenden, durch die oberflächliche Schilderung aber blass erscheinenden Figuren zu erfahren. McCollum verzichtet auch darauf, die vorkommenden Welten und deren Kulturen mit mehr als einigen kurzen Sätzen zu beschreiben. Durch dieses lediglich kurze Skizzieren verliert der Roman einiges an Tiefe, vor allem, da der flüssige und spritzige Schreibstil sowie die vielen Ideen ein großes Interesse an weiteren Details wecken. Wohltuend ist jedoch, dass auch die

technischen Beschreibungen einen geringen Platz einnehmen und das Buch somit auch bei einer Lektüre in 15 Jahren nicht lächerlich erscheinen lassen. Für McCollum ist das eher untypisch, da der Ingenieur McCollum in anderen Werken (u.a. „Der Antares Krieg“) eine Vorliebe für ausgiebige Beschreibungen technischer Einzelheiten an den Tag legte. Allerdings erschien „Größere Unendlichkeit“ ursprünglich bereits 1982, lediglich die Übersetzung dazu wurde erst jetzt veröffentlicht.

 

Fazit:

Tatsache ist, dass der Leser mit Größere Unendlichkeit ein packendes, humorvolles und unterhaltsames Buch mit unheimlich vielen Ideen in der Hand hält, welches dazu einlädt, weiter darüber nachzudenken, ob die Unendlichkeit des Raumes oder die der Zeit die größere ist. Wer allerdings Wert auf liebevoll gezeichnete Charaktere, stimmig wiedergegebene Kulturen und eine vielschichtige und abgeschlossene Handlung legt, sollte lieber die Finger von dem Band lassen. Die durch den relativ offenen Schluss mögliche Fortsetzung, in welcher die fehlende Ausgestaltung nachgereicht wird, ist meines Wissens

bisher nicht erschienen.

 

Nach oben

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20240518055821fd3226ca
Platzhalter

Titel: Größere Unendlichkeit

Autor: Michael McCollum

Original: A greater Infinity(1982)

Übersetzer: Dirk van den Boom

Atlantis-Verlag

Paperback, 220 Seiten

Titelbild: Hexodus

Erschienen: 12/2005

ISBN 3936742596

Erhältlich bei: Amazon

 


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 17.02.2006, zuletzt aktualisiert: 27.03.2024 18:28, 1869