Herrscher von Lyonesse / Die grüne Perle (Autor: Jack Vance, Lyonesse-Trilogie Bd.1 u. Bd.2)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Herrscher von Lyonesse / Die grüne Perle von Jack Vance

Reihe: Lyonesse-Trilogie Bd.1 u. Bd.2

Rezension von Carsten Kuhr

 

An der Lyonesse Trilogie von Jack Vance scheiden sich die Geister. Die Einen halten sie für eine der überzeugendsten High-Fantasy Reihen überhaupt, andere zählen sie eher zu den schwächeren Werken des zurecht vielgelobten Vance´.

 

Unabhängig davon, wie man zu der Trilogie steht, zu begrüssen ist auf jeden Fall, dass mit der zweibändigen, wohlfeilen Area Ausgabe der länger vergriffene Text dem Leser wieder zugänglich gemacht wird. Wie wir das von der Fantasy-Edition des Area Verlages zwischenzeitlich gewohnt sind, zeigt sich das Buch in sehr gediegener Aufmachung. Das grossformatige Hardcover besticht durch ein stimmiges Titelbild, die Bindung ist trotz des sehr günstigen Preises solide, der Druck sauber.

 

Um was geht es?

Vance berichtet uns von Atlantis, das er zeitlich vor der Ära von König Arthurs ansiedelt. Die Insel beherbergt zehn einander feindlich gegenüberstehende Reiche. Prinz Aillas wird von einem Attentäter über Bord seines Schiffes geworfen, und rettet sich mit letzter Kraft ans Ufer des verfeindeten Reiches Lyonesse. Prinzessin Suldrun rettet den Schiffbrüchigen und verliebt sich Hals über Kopf in diesen. Die im geheimen vollzogene Hochzeit wird dem König verraten, der daraufhin Aillas in den Kerker wirft. Seine Tochter nimmt sich nach der Geburt ihres Kindes das Leben. Elfen nutzen die Gunst der Stunde und tauschen das Baby gegen einen Wechselbalg, Madouc genannt aus. Während Madouc am Königshof als Erbe heranwächst gelingt Aillas die Flucht, und er macht sich auf die Suche nach seinem von den Elfen entführten Sohn.

 

Im zweiten Roman begleiten wir König Aillas erneut auf seinem gefahrvollen Lebensweg. Nicht nur die Titelgebenden Grüne Perle - ein Kleinod, das seinen Besitzer auf unmerkliche Weise beeinflusst - sorgt für Unbill, auch die in sein Herrschaftsgebiet einfallenden Ska Barbaren bedrohen alle seine bisherigen Errungenschaften.

 

Das Buch besitzt alle Eigenschaften, die das Herz eines Fantasy-Fans höher schlagen lassen. Faszinierende, unterschiedliche Reiche, Böse Magier, gerechte Herrscher, habgierige Despoten, finstere Gestalten und jede Menge Abenteuer, die es zu bestehen gilt. Dabei überrascht einmal mehr der Ideenreichtum Vances, seine Fähigkeit zu fabulieren, mit einigen wenigen Sätzen Gestalten zu erschaffen, die markant sind, und im Gedächtnis hängen bleiben.

 

Mit dem ihm eigenen trockenen Humor ausgestattet ver- und bezaubert Vance seinen Leser, verwöhnt diese mit der ihm eigenen Gabe mittels einiger weniger Sätze Situationen anzureissen, Stimmung zu schaffen und diese mit wunderlichen, ja zauberhaften Begebenheiten zu verbinden, die, für mich zumindest, dieses Buch zu einer Empfehlung machen.

 

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 2024061514570750a6a94e
Platzhalter

Buch

Herrscher von Lyonesse / Die grüne Perle

Reihe: Lyonesse-Trilogie Bd.1 u. Bd.2

Autor: Jack Vance

Gebundene Ausgabe: 928 Seiten

Verlag: Area (Februar 2006)

ISBN: 3899963970

Erhältlich bei: Amazon


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 01.08.2006, zuletzt aktualisiert: 08.02.2024 15:10, 2626