Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Ich – Was ist das? von Oscar Brenifier

Reihe: Philosophieren mit neugierigen Kindern

Rezension von Cronn

 

Fast unüberschaubar gestaltet sich der Buchmarkt für Kinder.

Neben Kinderbüchern mit literarischem Inhalt gibt es auch eine stets wachsende Anzahl an Sachbüchern für Kinder auf dem Buchmarkt. Diese beschäftigen sich mit Tiere, Vulkanen, Expeditionen ins Unbekannte und vieles andere mehr.

Doch es fehlt in der Aufzählung eine Wissenschaftskomponente, die zwar hier und da auftaucht, aber nicht für Kinder durchkonzipiert wurde: es ist dies ein Sachbuch zur Philosophie.

Hierbei zeigt sich oftmals die Problematik des Kinderbuch-Autors in besonders gravierender Weise: Wie kann ein Themengebiet, das an sich komplex und vielseitig strukturiert ist, so auf die Erfahrungswelt und den Verarbeitungsmechanismus eines Kindes heruntergebrochen werden, ohne dass es zu Verfälschungen und damit zu Unwahrheiten in der Darstellung kommt?

Oscar Brenifier ist Doktor der Philosophie und einer der international bekanntesten Philosophen unserer Zeit. Hierbei setzt er sich besonders für die philosophische Bildung ein. Viele Länder hat er bereist und Workshops sowohl für Erwachsene als auch Kinder gehalten. Seine Buchreihe „Philosophieren mit neugierigen Kindern“ war ein derart großer Erfolg, dass sie in mehr als 20 Sprachen übersetzt wurde.

Im renommierten Boje Verlag liegt nun mit „Ich – Was ist das?“ ein weiterer Titel aus der Reihe „Philosophieren mit neugierigen Kindern“ auch auf Deutsch vor.

Bevor eine kritische Würdigung des Werks erfolgen soll, wird zunächst auf den Inhalt des Buches eingegangen.

 

Inhalt:

„Kinder sind Weltmeister im Fragenstellen. Doch nicht auf jede Frage gibt es eine eindeutige Antwort. Manchmal muss man über eine Frage nachdenken, mit anderen darüber sprechen, gemeinsam überlegen – philosophieren eben. Die Reihe „Philosophieren mit neugierigen Kindern“ bietet Fragenden jeden Alters viel Stoff zum Nachdenken und Diskutieren. Und am Ende sind wir alle klüger!“

Mit diesem Klappentext ist der Inhalt angedeutet, muss aber noch vertieft besprochen werden, um ein vollständiges Bild zu erhalten.

Folgende zentrale Fragen werden im Band „Ich – Was ist das?“ gestellt:

Bist du ein Tier?

Findest du es gut, größer zu werden?

Bist du wie die anderen?

Was verdankst du deinen Eltern? Was bist du ihnen schuldig?

Betrachtest du dich gern im Spiegel?

Kannst du wählen, wer du bist?

Kritik:

Diese Fragestellungen werden in Einzelkapiteln besprochen, wobei stets immer wieder die Frage selbst in Frage gestellt wird. Klingt komplex, ist es auf den ersten Blick auch. Doch bemüht sich der Autor sehr, auch mit Hilfe der Zeichnungen, das Niveau der Anforderung kindgerecht zu halten. Nicht immer gelingt ihm dies.

Folgende Einzelkapitel existieren in dem Buch „Ich – Was ist das?“: Freiheit, Aussehen, Eltern-Kinder, Unterschiede, Großwerden, Mensch-Tier.

Diese Kapitel werden in farbig unterschiedlich eingefärbte Reitern präsentiert, was dem leichteren Auffinden der Kapitel dient. Ebenfalls der Übersichtlichkeit dient die Einfärbung der Seiten.

Das Buch „Ich – Was ist das?“ spricht ein fundamentales Grundphänomen der Philosophie und somit unserer Existenz an. Daher ist es nicht verwunderlich, dass dies nicht einfach für Kinder zu verstehen ist. An dieses Werk sollten sich nur Kinder wagen, die geistig sehr weit sind für ihr Alter. Die Angabe des Verlages mit 8 – 9 Jahren muss als grobe Einschätzung klassifiziert werden. Vermutlich werden selbst Zehnjährige mit den geistig-seelischen Anforderungen der Fragestellungen stark beschäftigt sein.

Auch hier gilt der Grundsatz der pädagogischen Aufmerksamkeit: Sobald erkennbar wird, dass das Kind durch die Fragen verunsichert oder überfordert ist, sollte man nicht auf ein Weiterlesen beharren. Vielleicht klappt es am nächsten Tag oder auch gar nicht.

Nur gemeinsam mit Erwachsenen gelesen können Kinder diese Fragestellungen überhaupt im richtigen Geist aufnehmen und verarbeiten.

Falls dies geschieht ist „Ich – Was ist das?“ eine spannende Lektüre, sowohl für das Kind als auch für den lesebegleitenden Erwachsenen.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Sachbuch:

ICH - Was ist das?

Philosophieren mit neugierigen Kindern

von Oscar Brenifier

Taschenbuch: 96 Seiten

Verlag: Boje; Auflage: 1., Aufl. (18. Februar 2010)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3414823012

ISBN-13: 978-3414823014

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 9 Jahre

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 09.03.2010, zuletzt aktualisiert: 14.02.2015 18:41