Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Im Labyrinth der großen Pyramide von Louisa May Alcott

Hörspiel

Reihe: Gruselkabinett Folge 148

 

Rezension von Cronn

 

Ägypten ist noch heute ein Land voller exotischer Anziehungskraft. Seine antike Kultur ist so reichhaltig und gleichzeitig uns so fremd, dass davon viele Menschen fasziniert sind. Das war auch bereits zu anderen Zeiten so.

Der französische General Napoleon ließ sich ebenso von Ägypten begeistern wie der Brite Howard Carter, der das Grab von Tutanchamun entdeckte. Diese Entdeckung rief eine Welle an Ägypten-Begeisterung hervor, die auch vor Schriftstellern nicht Halt machte.

Auch im 19ten Jahrhundert entfesselte Ägypten die Phantasie vieler Schriftsteller, so auch geschehen bei Louisa May Alcott.

 

Louisa May Alcott war eine US-amerikanische Schriftstellerin, die von 1832 bis 1888 lebte. Bekannt wurde sie vor allem durch ihre Little Woman-Romane (Betty und ihre Schwestern). Im Jahr 1869 verfasste sie eine Story mit dem Titel Lost in a Pyramid, or the Mummy’s Curse. Dies ist die Grundlage der Adaption von Marc Gruppe in ein Hörspiel, das Im Labyrinth der großen Pyramide heißt und im Gruselkabinett als Folge 148 erscheint.

 

Verlagsinfo:

Evelyn und Paul Forsyth stehen kurz vor ihrer Hochzeit, als der Bräutigam von seinen Erinnerungen an ein unheimliches Erlebnis in Ägypten heimgesucht wird, als er sich eines Nachts mit Professor Niles in der gewaltigen Cheops-Pyramide verirrt hatte …

 

Kritik:

»Im Labyrinth der großen Pyramide« ist kunstvoll aufgebaut. Mit der Rahmenhandlung rund um den Fund eines ägyptischen Kästchens wird die Geschichte eingeleitet. Dann erfolgt ein Blick zurück in das exotische Ägypten während einer Pyramidenuntersuchung. Diese wird sehr eindringlich und atmosphärisch packend geschildert.

Die Unterbrechung durch einen Schock-Moment wirkt wie in Jump-Scare im Film und darf als grandioser Einfall von Marc Gruppe gefeiert werden. Niemals hätte man ihn voraussehen können und umso effektvoller wirkt er. Chapeau!

Anschließend wird der Rahmen geschlossen und auf das finale Showdown-Moment hingearbeitet, wobei das Kästchen, bzw. dessen Inhalt, eine wichtige Rolle spielt.

 

Die Story ist hervorragend konzipiert und gehört zu den Highlights der Gruselkabinett-Reihe. Dazu tragen sowohl die gelungene Adaption, als auch die sehr gut ausgewählten und agierenden Sprecher bei. Ebenfalls passend ist die Musik-Untermalung mit den orientalischen Klängen.

 

Fazit:

»Im Labyrinth der großen Pyramide« ist ein grandioses Hörspiel, das Aufmerksamkeit verdient! Eine klare Kaufempfehlung!

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Hörspiel:

Im Labyrinth der großen Pyramide

Original: Lost in a Pyramid, or the Mummy’s Curse, 1869

Autorin: Louisa May Alcott

Reihe: Gruselkabinett Folge 148

Titania Medien, 31.05.2019

Dauer: 54.38 Minuten

Buch: Marc Gruppe

Produktion und Regie: Stephan Bosenius und Marc Gruppe

Gemischt von Kazuya c/o Bionic Beats

Mastering: Michael Schwabe, Monoposto

Cover-Illustration: Ertugrul Edirne

Layout: Doreen Enderlein

 

ISBN: 9783785759486

ASIN: 3785759487

 

Erhältlich bei: Amazon

SprecherInnen:

  • Paul Forsythe: Pascal Breuer
  • Evelyn: Fabienne Hesse
  • Professor Niles: Horst Naumann
  • Jumal: Valentin Stroh
  • Butler Wilckes: Dirk Petrick
  • Jeremy: Benedikt Weber
  • Hohepriesterin: Stephanie Kellner

Serienguide:

Alles zur Reihe Gruselkabinett

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 22.06.2019, zuletzt aktualisiert: 15.07.2019 20:03