Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Kosmos Experimente für Fortgeschrittene von Hermann Krekeler

Von elektronischen Kräften und magnetischen Feldern

Rezension von Christine Rau

 

Experimente sind etwas Tolles. Sie sind spannend, anschaulich, überraschend und oft kann man dabei jede Menge lernen. Gleichzeitig sind sie natürlich auch Zeitvertreib. Doch was für Experimente kann man denn machen? In diesem Buch werden Experimente für Fortgeschrittene vorgestellt.

 

Das Buch gibt zahlreiche Anregungen zu interessanten Versuchen zu den Themen Kräfte, Auftrieb, Schwerkraft, Luftdruck und Elektrostatik. Verblüffende Phänomene und Tricks werden die Kinder beeindrucken, so wird es versprochen.

Tatsächlich werden insgesamt 49 Versuche vorgestellt. Dabei befindet sich jeweils eine Versuchsanweisung auf je einer Doppelseite.

Zunächst wird in einem Satz erklärt, was das Ziel des jeweiligen Versuchs ist. Anschließend gibt es eine Checkliste, in der die benötigten Materialien, sowohl bildlich als auch in Worten, dargestellt sind. Häufig braucht man für die Experimente nur ganz einfache Dinge, die man schon in jedem Haushalt findet.

Schließlich wird unter dem Stichpunkt „Das machst du!“ in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung erläutert, wie man für den Versuch vorgehen muss. Dann wird erklärt, was passiert.

 

Doch mit dem einfachen Durchführen des Versuches ist nicht etwa alles schon vorbei, denn die Kinder sollen schließlich selbst ihren Kopf benutzen. So wird zu jedem Experiment in Form eines kleinen Notizzettels zusätzlich eine kleine Frage gestellt. Hier sollen die Kinder zum weiterforschen angeregt werden, indem sie sich zum Beispiel Gedanken darüber machen, was los sein könnte, wenn das Experiment etwa nicht funktioniert, oder was passiert, wenn man bestimmte Dinge in dem Versuchsablauf wie Abstände und Kräfte verändert. Somit werden die Kinder selbst zu kleinen Forschern. Selbstverständlich gibt es auch eine Auflösung im hinteren Teil des Buches, so dass die Kinder nachlesen können, ob ihre Gedankengänge richtig waren.

 

Die Versuchsanleitungen sind sehr übersichtlich aufgebaut. Man hat gleich alles auf einen Blick und kann sofort loslegen. Ein Problem besteht allerdings darin, dass die „Das brauchst du:“-Anweisungen leider hin und wieder unvollständig sind, so dass man erst beim Aufbauen des Experimentes merkt, dass zum Bespiel noch Leim fehlt.

Vorteilhaft ist, dass an Hand von Fotos und Bildern erklärt wird. So kann man sich einen Eindruck verschaffen, wie das Experiment fertig aufgebaut tatsächlich aussehen soll. Außerdem gibt es am Ende des Buches einen Schnittbogen, mit dessen Hilfe man sich zum Beispiel ein Flügelrad bauen kann.

Die anschließenden Erklärungen, warum das Experiment gerade so verläuft, sind hinsichtlich des physikalischen Hintergrundes aber leider etwas dürftig und für Kinder kaum nachvollziehbar.

Davon abgesehen wird das Buch vom Verlag für Kinder ab sieben Jahren empfohlen. In der zweiten Klasse haben Kinder allerdings von Akustik, Antrieb, Elektrostatik und Trägheit noch nicht viel gehört und so wird es wohl den Eltern zufallen, diese Sachverhalte ihren Kindern zu erklären.

 

In dem Buch werden außerdem Experimente mit Messern und Kerzen vorgestellt. Unter anderem wird zum Beispiel erklärt, wie man einen Katapult baut, um damit Bleistift und Kugelschreiber durch die Luft zu schießen. Leider findet sich auch hier kein Hinweis darauf, vorsichtlich zu sein oder den Versuch nur unter Aufsicht eines Erwachsenen durchzuführen.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Kosmos Experimente für Fortgeschrittene

Autor: Hermann Krekeler

Gebundene Ausgabe: 112 Seiten

Verlag: Kosmos (Franckh-Kosmos); Auflage: 1 (September 2007)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3440111830

ISBN-13: 978-3440111833

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 04.10.2007, zuletzt aktualisiert: 24.02.2015 11:04