Mortifer (Autorin: P. J. Tracy)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Mortifer von P. J. Tracy

Hörbuch gelesen von Burghart Klaußner

Rezension von Tanja Thome

 

Rezension:

Der Autorenname P. J. Tracy ist ein Pseudonym. Dahinter verbirgt sich ein amerikanisches Autorenduo, bestehend aus Mutter und Tochter. Ihr Krimidebüt, Spiel unter Freunden, haben sie bereits 2003 (in deutscher Sprache) hinter sich gelassen, so dass Mortifer, Mitte 2006 in deutscher Sprache erschienen und seit 2007 auch als Hörbuch aus dem Hause Hörbuch Hamburg erhältlich, schon Routine zeigt.

 

Drei Frauen, die FBI-Agentin Sharon und ihre Freundinnen Grace und Annie, sind zusammen unterwegs, als sie mitten in der Pampa eine Reifenpanne erleiden. Natürlich lässt sich das Problem nicht sofort beheben und die Handys der Frauen funktionieren nicht, so dass sie sich wohl oder übel auf den Weg in die nächste Ortschaft machen, um dort Hilfe zu ordern. Die nächste Ortschaft erreichen sie auch, allerdings treffen sie dort keine Menschenseele an. Es dauert eine Weile, bis die Frauen erkennen, dass sie sich nicht nur – schlimm genug – in einer Geisterstadt aufhalten, sondern dass hier etwas geschehen ist, dass sowohl alle Menschen als auch Tiere das Leben gekostet hat. Und der Spuk ist noch nicht vorbei … der Feind befindet sich noch im Umfeld, und er will auch die unfreiwilligen Zeuginnen aus dem Verkehr ziehen …

 

Klassischer Thrillerstoff, der einem hier geboten wird – und leider bleibt es im Verlauf der Geschichte auch genau so. Freunde des Genres werden schnell gelangweilt sein, was jedoch schlimmer ist, ist die Enttäuschung, die sich nach relativ kurzer Zeit unweigerlich einstellt. Als sei die Geschichte tatsächlich nach einem 08/15-Schema entwickelt worden, wartet der Zuhörer vergeblich auf tiefere Hintergründe, Entwicklungen und überraschende Wendungen.

 

Die Charaktere sind Lesern von P. J. Tracy-Werken sicherlich nicht fremd, denn mit „Mortifer“ wurde eine Reihe abgeschlossener Geschichten rund um ein bestimmtes Team weitergeführt. Für wen das Autorenduo eine Neuentdeckung darstellt, ist zunächst also vielleicht etwas verwirrt, weil Personen zum Zug kommen, die erst nach und nach genauer beschrieben werden, aber keine Sorge: Sie werden bald merken, nicht viel verpasst zu haben. Die hauptsächlichen Merkmale der Personen beziehen sich nämlich auf Klischees: große Brüste, Stöckelschuhe, Zickereien der Marke „Wie sitzt mein Haar?“ und derlei mehr. Natürlich gibt es auf der anderen Seite auch coole Männer mit Heldenkomplex, raffinierte Computerspezialisten und ähnliches. All diese Charaktere sind dermaßen platt, dass man es kaum noch glauben mag.

 

Sprecher Burghart Klaußner schlägt mit seiner Art des Vorlesens in dieselbe Klischeekerbe und es ist schwer zu sagen, ob dies ein besonders positives oder negatives Merkmal des Hörbuchs ist. So erhält eine der weiblichen Figuren eine derart stark überzogene Betonung, die den Hörer jedes Mal kurz über Transsexualität sinnieren lässt, wohingegen ein männlicher Charakter so raubeinig-machohaft gesprochen wird, dass man ihn sich kaum ohne Zigarre im Mund voller gelber Zähne, den Griff stets im Schritt, vorstellen kann. Das gesamte Hörbuch erhält dadurch eine unfreiwillig komische Note, die dazu führt, „Mortifer“ noch viel weniger ernst zu nehmen, als man dies eh tun kann, andererseits hat diese Komik zur Folge, dass man sich wenigstens über den Thrillerquatsch amüsieren und sich vorstellen kann, das alles sei ohnehin nicht ernst gemeint, sondern lediglich ein unterhaltsames Stück Klamauk.

 

Fazit:

„Mortifer“ eignet sich in erster Linie wohl nur für Genrefreunde, die ausnahmslos alles Thrillerähnliche verschlingen und solche, die sich gern auch einmal ein paar Stunden bei relativem Nonsens vergnügen.

Nach oben

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20240621134123883e3d52
Platzhalter

Hörbuch:

Mortifer

Autorin: P. J. Tracy

Sprecher: Burghart Klaußner

Hörbuch Hamburg, 2007

Umfang: 5 CDs, 387 Minuten Laufzeit

gekürzte Fassung

ISBN-10: 3899034414

ISBN-13: 978-3899034417

Erhältlich bei: Amazon

 


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 23.11.2007, zuletzt aktualisiert: 05.05.2024 13:40, 5339