Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Plötzlich Dämon von Monica Davis

Rezension von Christel Scheja

 

„Plötzlich Dämon“ erschien zunächst „Daniel Taylor“-Triologie im E-Book und wurde nun auch als gedrucktes Buch aufgelegt. Die Autorin Monica Davis ist übrigens keine Newcomerin, hinter ihr steckt Monika Dennerlein, die bereits unter Pseudonymen wie Inka Loreen Minden oder Lucy Palmer erfolgreich Liebesromane in allen möglichen Genres verfasst hat. Der hier vorliegende Roman wendet sich allerdings eher an eine jüngere Leserschaft.

 

Daniel ist es gewohnt, ein Außenseiter zu sein. In seiner Klasse steht er meistens am Rande, auch seine schulischen Leistungen sind nicht gerade herausragend, vor allem seit der Vater ihre kleine Familie verlassen hat. Dazu kommt auch noch, dass er sich rettungslos in Vanessa, eine der Klassenschönheiten verliebt hat – und diese das nun auch noch merkt.

Doch gerade als er erleichtert darüber ist, dass das Mädchen ihn deswegen nicht auslacht und verspottet, sondern eher Interesse an ihm zeigt, gerät seine Welt vollständig aus den Fugen und ist nicht mehr wie zuvor.

Nicht nur, dass die rassige, selbstbewusste Marla in sein Leben tritt und behauptet, dass kein Mensch sondern ein Halbdämon sei und ihr Bruder, sie scheint auch noch Recht zu behalten als in ihm seltsame Kräfte erwachen. Er kann zum Beispiel Lehrer beeinflussen, die ihn schon lange drangsalieren.

Daniel versucht diese Anzeichen und die Aufforderung Marlas, ihn in die Unterwelt zu begleiten, zu ignorieren, doch schon bald hat er keine Wahl mehr, als sein Erbe anzunehmen. Denn Vanessa gerät in tödliche Gefahr und wenn er sie retten will, muss er alles tun, was man von ihm verlangt.

Das bedeutet unter anderem, seinen wahren Vater James Cameron zu finden. Denn dieser wird seit vielen Jahren gesucht, weil ein mächtiges Artefakt in seinem Besitz ist, dass mehrere Gruppen gerne in ihrem Besitz hätten.

 

„Plötzlich Dämon“ präsentiert eine Geschichte, die vielleicht nicht gerade neu ist, aber hier in einem sehr ansprechenden Gewand präsentiert wird. Monica Davis nutzt das Klischee vom schüchternen Außenseiter geschickt, um Sympathien für Daniel zu wecken und die Leser auf seine Abenteuer neugierig zu machen. Denn dabei muss er sich nicht nur den Problemen stellen, denen er bisher so gerne am Computer ausgewichen ist, sondern auch neuen, unangenehmen Überraschungen.

Glaubwürdig und lebensnah taucht die Autorin in die Gedankenwelt des Jungen ein, der das erste Mal die Liebe erlebt und glücklich darüber ist, dass seine Gefühle nicht nur verlacht werden sondern sogar erwidert. Dazu kommen Faszination und Angst über die Fähigkeiten, die sich vermutlich jeder Jugendliche in dem Alter wünscht, um Lehrer und Mitschüler zum Verstummen zu bringen, die einen drangsalieren und demütigen.

Spannend wird es jedoch richtig, als Daniel sich mit seiner eigenen Vergangenheit und seinem Erbe zu beschäftigen beginnt, sich den Herausforderungen stellt, die ihn dank Marlas Einmischung erwarten.

Aber er bleibt nicht die einzige ausgearbeitete Figur in diesem Buch. Auch Vanessa und Marla bekommen Raum um sich zu entfalten und zu entwickeln, Liebe und Hoffnung kennenzulernen.

Die Geschichte ist flott geschrieben und wird durch einen guten Schuss Humor aufgelockert. Es gibt spannende und dramatische Momente, in denen die Helden sogar schon einmal um ihr Leben fürchten müssen, aber auch ruhige Stunden, in denen sie sich Liebe und Leidenschaft hingeben können, so dass Abwechslung immer garantiert ist.

 

„Plötzlich Dämon“ ist ein unterhaltsamer Fantasy-Liebesroman für Jugendliche, der nicht nur das Lebensgefühl der Teenager einfängt und sympathische Protagonisten vorstellt, die die erste Liebe kennen lernen, sondern auch ein magisches Abenteuer bietet, das für zusätzliche Spannung sorgt und das Happy End schließlich wohlverdient erscheinen lässt.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Plötzlich Dämon

Autorin: Monica Davis

broschiert, 381 Seiten

Bastei-Lübbe, Köln erschienen April 2014

Titelbild : Julia Jonas

ISBN-10: 384321073X

ISBN-13: 978-3843210737

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 17.06.2014, zuletzt aktualisiert: 12.04.2019 10:59