Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Sahra

Reihe: Blue Evolution, Volume 2 Bd. 1/1

Rezension von Martina Klein

 

Zum Inhalt verrät die Internetseite des Verlags:

 

„Direkt im Anschluss an die Geschehnisse in BLUE EVOLUTION Vol. 1 wird Malik alleingelassen im heftigen Sturm seiner Gefühle. Sein Vater ist weg und seine Freundin hat ihn verlassen. Die dunkle Seite ergreift die Chance zum Angriff. Auf der Suche nach seiner Freundin Sahra trifft er auf allerlei wilde Gestalten, die nicht immer nur Gutes wollen. Am Ende der Reise steht ein dramatisches Finale in Köln, welches die Balance der Kräfte für immer verändern wird.“

 

Noch mal kurz zur Erläuterung:

Es geht in dieser Heftreihe um den klassischen Kampf zwischen Gut und Böse, der hier dargestellt wird durch eine „böse“ Parallelwelt, die neben unserer „guten“ Erde existiert und nun zum Angriff übergeht.

 

Malik hat Liebeskummer wegen seiner ersten Freundin und großen Liebe Sahra, für die er immer noch sehr viel empfindet, obwohl sie mit ihm Schluss gemacht hat. Deshalb fühlt er sich sehr einsam. Oft ist er alleine und grübelt vor sich hin. Dabei wird er beobachtet von den Leuten des geheimnisvollen Unterwasservolks, die wir schon aus den Heften davor kennen und die tief unten im Marianengraben leben. Sie wollen Malik vor dem Bösen, das aus der Parallelwelt der Erde – Do-Nahrlogimoppig-Fyl (Warum ist dieser Name eigentlich so kompliziert – können deren Bewohner ihn sich überhaupt merken...?) – kommt, beschützen und beginnen langsam, sich große Sorgen um ihn zu machen, da er so unglücklich ist.

 

Seine Albträume, die ihn seit geraumer Zeit verfolgen, werden immer intensiver. Immer noch ahnt er nicht, dass er dabei eigentlich gar nicht wirklich träumt, sondern schon erste Kontakte mit der bösen Parallelwelt und auch mit dem Unterwasservolk hat.

 

Dann erhält er einen Brief von seiner geliebten Sahra! Völlig überstürzt trampt er zu ihr nach Köln. Dort nimmt die Geschichte eine tragische Wende: Bei dem Versuch Sahras, ein kleines Mädchen, das vor einen LKW läuft, zu retten, wird sie selbst von dem LKW überfahren – und in diesem LKW sitzt, als Beifahrer, Malik! Er kann seinen Augen nicht trauen, ist völlig fassungslos... Alles um ihn herum versinkt ins Chaos, die Realität verwischt. Man weiß als Leser nicht genau: Lebt Sarah oder ist sie tot? Wird das Böse siegen und die Gewalt über die Erde erlangen? Um das zu erfahren, muss man aber bis zum nächsten Heft warten...

 

Von der Story her erscheint das Heft in sich geschlossener als die anderen, erzählt es doch Maliks Sehnsucht und Suche nach Sahra als (durch den Unfall bedingt natürlich gewaltsam) abgeschlossenes Kapitel in seinem Leben. Zu erkennen ist das auch an der etwas eigenwilligen Durchnummerierung der Hefte – dieses steht als einziges in der Reihe für sich.

 

Die Grafik:

 

Grafisch ist dieses Heft etwas anders als die anderen der Serie, insbesondere fällt der gewählte „romantische“ Schrifttyp im Innentitel und auf der Rückseite ins Auge. Nun ja, es geht hier ja auch hauptsächlich um die Liebe, was ja auch schon der Titel „Sahra“ verrät. Der Krieg zwischen den Welten rückt zeitweise daher etwas in den Hintergrund.

 

Trotzdem - oder gerade deswegen! - herrscht wieder eine sehr düstere, traurige, geradezu schwermütige Stimmung, die sich durch das ganze Heft zieht und sehr gut Maliks Stimmung widerspiegelt.

 

Es gibt einen sehr schönen Wechsel zwischen relativ ruhigen und sehr dynamischen Seiten, auf denen die Bilder und der Seitenaufbau im wahrsten Sinne des Wortes fast gesprengt werden. Das passt immer sehr gut zu der Story.

 

Grafisch gefällt dieses Heft mir persönlich von allen der Reihe am besten, weil es dieses wirklich beeindruckende Titelbild hat, das einen völlig in seinen Bann zieht und nicht mehr loslässt.

 

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Comic:

Sahra

Reihe: Blue Evolution, Volume 2 Bd. 1/1

Autor & Zeichner: M. Kretschmer, S. Schwarzbold, S. Haack

Verlag: THENEXTART Verlag

Format: Heftformat, US-Comic-Format

Sprache: Deutsch

Seitenzahl: 32 Seiten, Farbe

ISBN-Code: 3939400009

Erhältlich bei Amazon

und bei THENEXTART Verlag

weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 04.08.2006, zuletzt aktualisiert: 15.09.2018 12:38