Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die Schattendrachen erheben sich von Rachel Hartman

Reihe: Serafina Band 2

 

Rezension von Christel Scheja

 

Mit Die Schattendrachen erheben sich, erscheint nun die Fortsetzung von Das Königreich der Drachen aus der Reihe Serafina, das gleichzeitig auch den Handlungsbogen abschließt, den Rachel Hartman in ihrem Debütroman begann. Das bedeutet aber nicht, dass sie nicht jederzeit auf ihre Welt zurückkehren kann.

 

Vor fast einem halben Jahrhundert haben Drachen und Menschen Frieden geschlossen, auch wenn immer noch Spannungen bestehen und die Männer und Frauen, die als Mischlinge zwischen den Völkern stehen, es schwer haben, in der Gesellschaft anerkannt zu werden. Auch Serafina, die als Musikmamsell am königlichen Hof zu Goredd arbeitet, bekommt dies zu spüren, erlebt aber auch hautnah mit, wie sich die Zeichen mehren, dass es mit dem Frieden schneller vorbei sein könnte, als gedacht.

Intrigen raffen einen Großteil der königlichen Familie dahin, auch die Herrscherin selbst liegt im Sterben. An die Macht kommt ihre jüngste Tochter, die noch gar nicht auf das Amt vorbereitet ist.

Serafina wird mehr, als ihr lieb ist, in die Ränkespiele verwickelt, zeigt sich doch, dass einige ihrer drachischen Verwandten die Finger im Spiel haben und lieber wieder Blut sehen wollen. Krieg liegt in der Luft, ein Kampf, den Goredd unmöglich gewinnen kann. Deshalb begibt sich die junge Frau auf eine gefährliche Mission, die ihrer Heimat helfen soll. Sie will die Unterstützung anderer Halbdrachen gewinnen, um so eine Front gegen die Feinde zu bilden und damit zu verhindern, dass Unschuldige sterben. Doch sie ahnt nicht, dass der Feind bereits näher ist, als sie gedacht ist … denn ausgerechnet der Mischling Jannoula scheint es darauf angelegt zu haben, Serafina Steine in den Weg zu legen, wo sie nur kann. Fragt sich nur, warum …

 

Rachel Hartman hat auch schon im ersten Band sehr viel Wert auf die Interaktion der Figuren gelegt, gefühlvoll in Szene gesetzt, was zwischen ihnen passiert, ohne jedoch dabei auf der Romantikschiene herum zu reiten, wie viele andere ihrer Kolleginnen.

Die Entwicklung Serafinas geht weiter. Jetzt wo sie weiß, was genau sie ist, und welche Macht sie damit besitzt, lernt sie immer besser damit umzugehen. Zudem nimmt sie ihre Verantwortung sehr ernst und steht auch weiterhin treu zu den reinen Menschen ihrer Heimat. Nur aus diesem Grund unternimmt sie eine interessante Reise, die sie auch noch in andere Länder führt, die dem heraufziehenden Krieg etwas gelassener gegenüber stehen.

Wieder dominiert in der atmosphärisch dichten Handlung nicht die Action, die hintergründigen Entwicklungen und Geheimnisse sorgen für die benötigte Spannung. Zwar kommen einige der interessanten Figuren des ersten Bandes zu kurz, dafür lernt man mehr von der Vergangenheit der Welt und ihrer Rätsel kennen, ebenso kommen neue Figuren ins Spiel, die ebenso faszinierend gestaltet wurden.

Dabei gelingt es Rachel Hartman auch, die fremdartige Denkweise der Drachen zumindest anklingen zu lassen, was ebenfalls für so manche Überraschung sorgt. Denn dadurch werden die Leser sich bewusst, dass sie es eben nicht „nur“ mit Menschen zu tun haben, die ausnahmsweise in diesem Buch einmal vielschichtiger sind, als man es in einem Roman für jüngere Leser erwarten mag.

 

„Serafina – Die Schattendrachen erheben sich“, ist die gelungene Fortsetzung von „Serafina – Das Königreich der Drachen“ und schafft es die ungewöhnliche Geschichte, die sich nicht um die Konventionen des Romantasygenres im Jugendbuch schert, zu einem in sich geschlossenen Ende zu bringen, dass aber durchaus noch die Hoffnung bestehen lässt, dass es irgendwann und wie mit der Heldin und ihren Freunden weitergehen wird.

 

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Buch:

Die Schattendrachen erheben sich

Reihe: Serafina Band 2

Autorin: Rachel Hartman

cbj, Januar 2016

Taschenbuch, 637 Seiten

 

ISBN-10: 3570403181

ISBN-13: 978-3570403181

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Kindle-ASIN: B00QPH1FFG

 

Erhältlich bei: Amazon Kindle-Edition

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 15.05.2016, zuletzt aktualisiert: 12.04.2019 10:59