Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Sie von Henry Rider Haggard

Rezension von Carsten Kuhr

 

Seit seinem ersten Erscheinen 1886/1887 zählt Haggards »SIE« zu den meistpublizierten Romanen im englischen Sprachraum. Zusammen mit »König Salamons Schatzkammer« begründete das Werk den Ruf Rider Haggards einer der lebendigsten und spannendsten Erzähler englischer Zunge des 19. Jahrhunderts zu sein.

 

Die Geschichte selbst ist bekannt. Leo erbt von seinem Vater eine geheimnisvolle Tontafel, auf der die Legende des ägyptischen Priesters Kallikrates aufgezeichnet ist. Diese berichtet von der Flucht des Priesters mit eine ägyptischen Prinzessin 339 v. Christus aus Ägypten. Eingeborene im tiefsten Afrika retten die schiffbrüchigen Flüchtlinge und bringen diese in die Totenstadt des versunkenen KÔR zu einer weissen Königin, die sich in den Priester verliebt. Als dieser ihre Avancen zurückweist tötet sie Kallikrates. Leo, der letzte Nachkomme dieses Priesters macht sich begleitet von seinem Ziehvater und ihrem Diener auf, den Hinweisen der Tontafel zu folgen. Doch die Expedition steht unter keinem guten Stern. Ihr Schiff havariert, auf dem Weg ins Landesinnere retten sie Eingeborene und bringen sie zu einer verhüllten Königin von der es heisst, dass sie über den Jungbrunnen gebietet.

 

»Sie« ist Haggards vielschichtigster, und nach Meinung der Experten bedeutendster Roman. In zwei weiteren Werken hat Haggard »Ayesha«, Sie-der-man-gehorchen-muss erneut auftreten lassen, ohne aber jemals die Tiefe seines ersten Romans zu erreichen.

 

In vorliegendem Roman gelingt es dem Autor wie in keinem seiner nachfolgenden Werke neben der faszinierenden Naturschilderung und den spannenden Begebenheiten objekt- und subjektstufige Mythen einfliessen zu lassen. Die Suche nach dem ewig Weiblichen, der Traum vom Jungbrunnen, die psychologisch bedeutsame Ansiedlung in tiefen Höhlen, die zu überquerenden hohen Berge stellen für jeden Psychiater ein Schlaraffenland der Deutung dar.

Daneben aber hat Haggard einen veritablen Abenteuerroman verfasst, der seit seinem Erscheinen Nachahmer und Bewunderer zuhauf anzog. Seit den Anfängen des 20. Jahrhunderts liegt das Buch fast durchgängig in deutscher Übersetzung vor. Man mag darüber streiten, ob die sicherlich gelungene Neuübersetzung notwendig war, oder ob die Übersetzung des Diogenes Verlages, oder die des Heyne Verlages dem Werk nicht auch gerecht geworden wären. Wichtig aber ist, dass mit diesem Band endlich wieder ein mitreissender Abenteuerschinken ersten Güte in einer herausragenden handwerklichen Ausstattung vorliegt, der hoffentlich das Interesse an den Werken Haggards wieder weckt, so dass weitere Romane aufgelegt werden.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Buch:

Sie

She: A History of Adventure, 1886

Autor: Henry Rider Haggard

Gebundene Ausgabe, 416 Seiten

ZWEITAUSENDEINS, Juni 2006

Übersetzerin: Susanne Luber

 

ISBN-10: 3861505738

ISBN-13: 978-3861505730

 

Erhältlich bei Amazon

weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 21.07.2006, zuletzt aktualisiert: 13.09.2019 10:16