Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Stadt der Geheimnisse von Mary Hoffmann

Reihe: Stravaganza Bd.4

Rezension von Lars Perner

 

Rezension:

Matt könnte ein ganz normaler Schüler sein, wenn er nur nicht riesige Probleme mit dem Lesen und Schreiben hätte. Trotz seiner kräftigen Statur ist er deshalb oft Ziel von Hänseleien und den alltäglichen kleinen Gemeinheiten. So richtig traurig macht ihn aber, dass er jedes Mal zu seinem Geburtstag einen Büchergutschein geschenkt bekommt, mit dem er überhaupt nichts anfangen kann. Doch plötzlich fühlt er sich wie magisch von einem Buch angezogen. Obendrein noch eines, das er nicht verstehen würde, selbst wenn er richtig lesen könnte, denn es ist in Latein abgefasst. Und doch tauscht er es gegen den Gutschein ein. Das lederne Büchlein entpuppt sich dann auch als Talisman mit dem er auf die Reise nach Talia geht, in die Stadt Padavia. Völlig irritiert von der Veränderung muss nicht nur Matt erkennen und akzeptieren, dass er ein Stravagante ist – ein Reisender zwischen den Welten. Zunächst wird Matteo, wie er in Talia genannt wird in die Kunst der Buchdruckerei eingewiesen und mit den Gegebenheiten vertraut gemacht. Denn noch ist niemandem klar, welche Aufgabe er zu erfüllen hat. Selbst die befragten Orakel geben keine eindeutige Antwort. Doch zeichnet sich bald eine Gefahr in der Stadt ab. Die Familie der di Chimici haben erreicht, dass in der Stadt ihre Gesetze gelten. Jeder, der sich der Zauberei verdächtig macht, wird zum Feuertod verurteilt. Und tatsächlich braucht man nicht lange zu warten und es werden die Scheiterhaufen errichtet. Erfüllt sich hier Matteos Schicksal?

Die Geschichte kommt nur schwer in Gang. Zwar bekommt Matt sehr schnell in die Parallelwelt Talia doch passiert zunächst gar nichts. Vielmehr werden in unzähligen Einschüben, Ereignisse aus den drei bereits erschienen Bänden nochmals ausgewalzt. Fast wörtlich werden Matt durch die anderen Stravaganti in seiner und in der anderen Welt, deren Erlebnisse geschildert. Teilweise kommt es dabei dann auch noch zu Wiederholungen. Mehr als die Hälfte des Buches wirkt damit mehr wie eine Zusammenfassung der anderen Bücher. Doch selbst, wer diese nicht kennt und hiervon profitieren könnte, wird eher versucht sein, das Buch aus der Hand zu legen. Monoton werden die einzelnen Schlüsselereignisse dargestellt. Zumindest weiß man danach alles, was man über die Stravaganza wissen muss. Als dann im letzten Drittel die Handlung Fahrt aufnimmt und Spannung aufgebaut wird, reicht der verfügbare Platz natürlich nicht mehr dafür, diese auch ansprechend zu gestalten. Schnell werden die einzelnen Szenen durchlaufen. Die so schön aufgebauten Gegenspieler aus der Familie di Chimici verkommen zu reinen Witzfiguren und verlieren ihre Gefährlichkeit für die Stravaganti und den Leser. Das Geheimnis der Bruderschaft scheint nie ernsthaft in Gefahr gewesen zu sein. Manchmal verschließt sich der tiefere Sinn hinter all den Ereignissen. Schön, dass die Autorin dann manchmal die dahinter stehenden Intentionen schildert. Zumindest da wird dem Leser dann klar, was damit bezweckt werden sollte. Vielfach hat man den Eindruck, dass die Autorin unbedingt etwas Interessantes erzählen und es unbedingt in die Geschichte einbinden wollte, koste es was es wolle. So wird der Leser auch in der Stadt Padavia nicht heimisch. Die Beschreibungen der Örtlichkeiten sind bis auf wenige Ausnahmen stereotyp und auf jede beliebige Stadt anwendbar. So will kein Bild der wunderschönen Stadt vor dem geistigen Auge entstehen.

 

Fazit:

Nur absolute Fans der Stravaganza-Reihe werden sich mit diesem Buch beschäftigen, denn der Leser erhält hiermit nur eine langatmige Zusammenfassung der vorigen Bände ohne dass wirklich etwas Neues erzählt wird.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Stadt der Geheimnisse

Reihe: Stravaganza Bd.4

Autor: Mary Hoffmann

Arena, Juni 2008

(Hardcover), 388 Seiten

ISBN-10: 340106262X

ISBN-13: 9783401062624

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 12.12.2008, zuletzt aktualisiert: 16.05.2019 10:52