Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Stoff für Nähabenteuer von Lies Rotterman & Griet de Smedt

Rezension von Christel Scheja

 

In den letzten Jahren hat die Freude am Selbermachen wieder zu genommen. Es gilt mittlerweile als schick, Altes aufzubereiten, Deko selbst zu gestalten oder aber eigene Kleidung zu nähen. Gerade im Internet widmen sich viele Blogger mittlerweile diesem Thema, geben Tipps und Hilfen, die es gerade den Einsteigern leicht machen sollen, Spaß am Nähen zu finden. Einige von ihnen schaffen es sogar mit ihren Ideen und Vorschlägen auf den Buchmarkt, so wie Lies Rotterman und Griet de Smedt zwei belgische Bloggerinnen. Ihr Buch „Stoff für Nähabenteuer“ ist nun bei Haupt erschienen.

 

Beide halten sich nicht lange mit Erläuterungen und Erklärungen auf, sondern fassen in kurzen Worten zusammen, warum und wie sie eigentlich angefangen haben zu nähen, auf welche Weise sie es schafften, sich alles selbst beizubringen und wie sie nach und nach die im Buch vorgestellten Modelle entwickelt haben.

Danach finden sich bereits Anleitungen für ein Barett und das dazu passende Cape, Kapuzenpullover, einen Rock mit Kellerfalten, eine Schmetterlingsdecke, eine Pilotenmütze oder gar eine Kunstpelz Stola.

Dazu kommen Tipps um ein Wende-Top, verschiedene Kleider, aber auch einen Turnbeutel, Taschen und mehr zu gestalten. Zu den meisten schwierigeren Modellen gibt es dann natürlich auch den passenden Schnittmusterbogen.

 

Die Beschreibungen sind ein einfachen und prägnanten Worten gehalten, machen Mut, es auch als Anfänger selbst zu versuchen – allerdings muss man schauen, an was man sich trauen möchte, denn die Modelle sind nicht unbedingt nach Schwierigkeit sortiert, sondern eher thematisch. Jeder größere Schritt zum fertigen Modell wird auch noch mit einem Foto begleitet, so dass man ungefähr vor Augen hat, was wie aussehen muss.

Von den Modellen her ist nicht viel dabei, was auch für Erwachsene adaptierbar ist – die meisten Modelle sind für Kinder vom Kindergarten bis zum Ende des Grundschulalters gehalten und dementsprechend verspielt und manchmal auch märchenhaft gehalten, so dass vermutlich Frauen mit Nachwuchs im entsprechenden Alter die meiste Freude an dem Buch haben werden.

Obwohl der Anfang recht vielversprechend klingt, enttäuscht das Buch doch, wenn man sich mehr Anleitungen und Tipps zum Nähen erhofft hat – die wenigen Seiten am Anfang sind zwar nett geschrieben und machen Mut, scheinen aber nicht wirklich ergiebig zu sein, gerade wenn man mit den vorgestellten Modellen selbst nicht viel anfangen kann.

 

Alles in allem spricht „Stoff für Nähabenteuer“ vermutlich vor allem junge Mütter an, die für ihren Nachwuchs einiges selbst machen wollen, sich aber bisher noch nicht trauten, mit irgend etwas wirklich anzufangen. Hier erhalten sie Anleitungen, die auch ohne Vorkenntnisse gut zu verstehen sind.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Buch:

Stoff für Nähabenteuer

Autorinnen: Lies Rotterman & Griet de Smedt

Übersetzung: Birgit van der Avoort

broschiert, 144 Seiten

Haupt-Verlag, erschienen März 2016

ISBN-10: 3258601402

ISBN-13: 978-3258601403

Erhältlich bei: Amazon

Empfehlen:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 10.04.2016, zuletzt aktualisiert: 13.09.2019 10:16