The Lamplighters League (PC)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

The Lamplighters League

Rezension von Max Oheim

Verlagsinfo

Rekrutiere ein Team von Außenseiter·innen mit einzigartigen Fähigkeiten und verfolge den Verbannten Hof in einer Mischung aus Echtzeit Infiltration, rundenbasierten Kämpfen und einer charakterbezogenen Geschichte voller Abenteuer und Intrigen!

 

Story

»The Lamplighters League« spielt in den 1920er Jahren, in denen ein mysteriöser Forscher namens Locke Schurk·innen und Kriminelle rekrutiert, um die Lamplighters wieder aufzubauen, eine Gruppe von Draufgänger·innen im Stil der Außergewöhnlichen Gentlemen, die ihm dabei helfen sollen, den uralten Turm am Ende der Welt zu betreten, bevor drei rivalisierende Fraktionen, die zusammen als der »The Banished Court« bekannt sind, angreifen.

 

Je mehr Antiheld·innen du rekrutierst und je mehr Missionen du übernimmst, desto langsamer ticken die drei Uhren des Jüngsten Gerichts. Wenn sich eine der drei Uhren vollständig füllt, ist das Spiel sofort vorbei.

 

Gameplay

Spielerisch ist »The Lamplighters League« ein rundenbasierter Strategie-Titel, der sehr stark an XCOM erinnert. Anstatt aber einer Horde aus austauschbaren Soldat·innen, führt ihr hier bis zu drei einzigartige Ganov·innen in den Kampf. Ingrid bevorzugt beispielsweise eine direkte Herangehensweise und weiss mit ihren Fäusten auszuteilen. Ihre Spezialfähigkeiten halten sie mobil und besonders tödlich, wenn sie Gegner·innen ins Jenseits befördert, denn dann erhält sie einen wertvollen Aktionspunkt zurück.

Veteran und Bankräuber Eddie hingegen kann mit seinen beiden Pistolen gleich zwei Widersacher·innen ins Kreuzfeuer nehmen und mit seiner ultimativen Fähigkeit auch große Gegner·innenhorden mit Kugelhagel eindecken.

Lateef fokussiert sich als Dieb hingegen eher auf ein indirektes Vorgehen und weicht den meisten gegnerischen Angriffen aus. Dabei kann er mit einer Attrappe für Ablenkung sorgen und aus dem Schatten zuschlagen.

 

Auch in »Lamplighters League« gibt es diese leichten Stealth- und Erkundungs-Elemente, solange ihr unentdeckt seid.

Das Gute: alle der in drei Klassen eingeteilten Abenteurer und Abenteurerinnen kann in diesem Echtzeit-Part eine spezielle Art von Takedown ausführen. So verbessert man seine Ausgangslage für den folgenden Kampf schon im Vorfeld ein wenig.

Jeder dieser Stealth-Angriffe ist zu 100 Prozent zuverlässig und absolut tödlich – sofern es normales Fußvolk ist –, was ich für eine befriedigende Lösung halte, auch wenn sie arg mechanisch und nicht allzu flexibel ist.

In »Lamplighters League« ist Stealth besser planbar und man kommt auch physisch gut vorwärts, in den übersichtlichen Levels mit klar gekennzeichneten Fundsach

en.

Die Missionen sind über den ganzen Globus verteilt und bieten eine Mischung aus kleinen Infiltrationsaufträgen wie Aufklärungsmissionen, Versorgungsfahrten, Attentaten und Sabotageversuchen und größeren Zielen wie Raubüberfällen oder Versuchen, einen der drei Scherg·innen zu stürzen, die die Fraktionen des Banished Court anführen.

Es gibt auch Rekrutierungsmissionen, bei denen du hinter die feindlichen Linien gelangen und mit einem befreiten Gefangenen exfiltrieren musst. Dabei kann es sich um neue Agent·innen handeln, die sich den Lamplighters anschließen, oder um Verbündete, die in Lockes Versteck besondere Dienste leisten.

 

Jede Mission verschiebt die Zeit um eine Woche nach vorne und ermöglicht es, untätige Agent·innen auf Aufklärungsmissionen hinter den Kulissen zu schicken, aber auch die Weltuntergangsuhren vor- oder zurückzudrehen, je nachdem, welche Missionen du annimmst.

 

Ganze zehn Held·innen sind im Spiel enthalten, wobei alle einen eigenen Kampfstil, eine ultimative Fähigkeit sowie verschiedene aktive und passive Fähigkeiten mit sich bringt, die ihr im Spielverlauf langsam verbessert.

Jede der drei Charakterklassen hat dabei eigene Methoden, um Widersacher·innen aus dem Hinterhalt zu erledigen. Stealth-Charaktere wie Lateef können sich etwa verstecken und sich von hinten an Kontrahent·innen anpirschen, um sie auszuschalten. Schläger·innentypen wie Ingrid hingegen können in einer geraden Linie vorpreschen und alle Wachen auf dem Weg und so ganze Gruppen ausschalten.

Saboteur·innen wie Eddie schließlich können mit geworfenen Minen Gegner·innen nicht nur aus der Ferne ausschalten, sondern auch Oberflächen wie Wasser oder Öl in tödliche Fallen verwandeln.

 

Fazit

Euch erwartet mit »The Lamplighters League« ein äußerst forderndes, hochmotiviertes und taktisch geprägtes Strategie-Adventure, das euch für die nächsten Wochen begeistern dürfte.

 

Nach oben

Platzhalter

PC-Game:

The Lamplighters League

Entwickler: Harebrained Schemes

Publisher: Paradox Interactive

Veröffentlichung: 03. Oktober 2023

USK: 12

 

Erhältlich bei: Steam


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 18.10.2023, zuletzt aktualisiert: 16.02.2024 16:21, 22393