Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Total Recall

Filmkritik von Cronn

 

Im Jahr 1990 gelang es dem niederländischen Regisseur Paul Verhoeven die als unverfilmbar geltende Story von Philip K. Dick We remeber you for a wholesale in einen überzeugenden Actionstreifen zu packen und gleichzeitig die tiefenpsychologischen Aspekte teilweise beizubehalten.

 

Bevor er sich mit Total Recall verewigte drückte er Hollywood mit RoboCop seinen Stempel auf, was ihn für Höheres bereit zeigte. Und in der Tat gelang ihm wieder ein Kultklassiker.

 

»Total Recall« erhielt im Jahr 2012 ein Remake, das durchaus akzeptabel, aber nicht vollauf überzeugend war. Nun erscheint das Original in einer neuen Abtastung in 4k und zeigt sich bestens bezüglich der Qualität des Bildes.

 

Verlagsinfo:

Das Jahr 2084: Bauarbeiter Douglas Quaid wird von Träumen geplagt, in denen er ein Leben auf dem Mars führt. Bei der Firma Rekall Inc. bucht er eine virtuelle Reise auf den Roten Planeten. Doch bei Quaid geht etwas schief und Quaid findet sich plötzlich in einer völlig neuen Identität wieder. Brutale Killer heften sich an seine Fersen und seine Frau eröffnet ihm, sie wäre Agentin für den Mars-Diktator Cohaagen. Quaids Bewusstsein wurde manipuliert. Um seiner realen Identität auf die Spur zu kommen, bleibt Quaid nur eine Chance: Er muss selbst zum Mars reisen und den Auftrag zu Ende führen, den sein reales Ich begonnen hat. Eine gefährliche Suche nach seiner wahren Identität beginnt …

 

Kritik:

»Total Recall« ist ohne Zweifel einer der SF-Kultklassiker der 90er Jahre. Paul Verhoeven gelang das Kunststück sowohl packend spannende Action zu inszenieren, als auch die Psychologie und Verdrehtheit der Vorlage nicht zu vergessen. Dafür gebührt ihm Hochachtung und daher ist es nur folgerichtig, dass der Streifen nun als 4k-Abtastung neu herausgebracht wird.

 

Um es vorweg zu sagen: Die Neuabtastung ist gelungen.

 

Noch nie sah »Total Recall« so aufregend frisch und klar in seinem Bild aus. Manche Special-Effects-Szenen sind nun so deutlich zu erkennen, dass sie sogar ein wenig zu deutlich als Miniatureffekte erkennbar sind und den heutigen Betrachter schmunzeln lassen. Dennoch muss man Hochachtung vor den Machern zollen, denn die Tricks sind für damalige Zeit wegweisend und handwerklich sauber ausgeführt. Auch heute noch überzeugen die allermeisten davon.

 

Die Extras, welche auf der Sektion mit dabei sind, erfreuen durch Hintergrundinfos zu Musik, Effekten und mehr. Und auch ein Audiokommentar ist dabei, auf dem Arnold Schwarzenegger und Paul Verhoeven durch den Film führen.

 

Fazit:

»Total Recall – 4k« ist eine sehr gut gelungene Neuauflage des Klassikers von 1990 und jedem SF-Fan dringend empfohlen, auch wenn der Sound altersbedingt nicht voll auf der technischen Höhe ist. Dennoch macht der Streifen auch heute noch Spaß und die Bildqualität ist sehr gut.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Blu Ray 4K:

Total Recall

Seitenverhältnis : 16:9 - 1.85:1

FSK: 16 Jahren

Regisseur: Paul Verhoeven

Umfang:1 Blu Ray 4K

Laufzeit: 1 Stunde und 53 Minuten

Untertitel: Deutsch, Französisch

Studiocanal, 19. November 2020

 

ASIN: B08H6RY7LT

 

Erhältlich bei: Amazon

DarstellerInnen:

  • Arnold Schwarzenegger
  • Sharon Stone
  • Ronny Cox
  • Michael Ironside
  • Rachel Ticotin

Eintrag in der PhilmDB:

Total Recall (1990)


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 26.11.2020, zuletzt aktualisiert: 11.12.2020 19:45