Unter meinem Dach (Autor: Nick Mamatas)
 
Zurck zur Startseite


  Platzhalter

Unter meinem Dach von Nick Mamatas

Reihe: Phantasia Paperback Science Fiction 1009

Rezension von Christian Endres

 

Daniel Weinberg hat die Schnauze voll von Amerika und dem Treiben der Politiker, die in der nicht allzu fernen Zukunft vierzig Staaten feindlich gegenüberstehen oder sogar direkt mit ihnen Krieg führen. Also baut Dan Weinberg mit Hilfe ausrangierter Rauchmelder, die er und sein Sohn auf der nächstgelegenen Müllkippe sammeln, nach Anleitung eine Atombombe und versteckt sie im Gartenzwerg in seinem idyllischen Vorgarten. Danach ruft Weinberg via eMail und Fax das Königreich Weinbergia aus, sichert sich die Sympathien kleinerer Inselstaaten und stellt sich furchtlos gegen das kapitalistische Amerika, das an seiner Garten- bzw. Staatsgrenze schwere Geschütze gegen die neue Atommacht Weinbergia auffährt ...

 

Dans Sohn »Prinz« Herbert Weinberg - übrigens ein mächtiger Telepath - schildert uns in der Folge, wie der grüne Rasen vor seinem Elternhaus zum militärischen Brennpunkt wird, das kleine Reich seines Vaters zugleich aber auch zum Mekka der Althippies, Kriegsprotestler, Pazifisten und sonstigen gefallenen und verrückten Gestalten, die ein bisschen was von der Publicity von König Daniel abkriegen wollen. Ach ja, und dann sind da natürlich noch die Supermärkte, die sich vom Mutterkonzern lossagen und Weinbergia die Unterstützung der arabischen Länder zusichern ...

 

Nick Mamatas Erstling »Abärts - Move Under Ground« hat sicherlich nicht Jedermanns Geschmack getroffen. Allerdings war schon nach diesem Beatnik-Lovecraft-Verschnitt klar, dass Mamatas ein Autor ist, mit dessen Werken man in Zukunft rechnen müsste. »Unter meinem Dach« ist der Beweis, dass diese Annahme keineswegs falsch war. Mit dieser Novelle etabliert sich Mamatas endgültig als neue, interessante Stimme der modernen Fantastik, der die Folgen des 11. Septembers auf seine ganz eigene Art und Weise verarbeitet. Sein Schritt zum SF-Roman mag gewagt sein, dessen Inhalt wiederum äußerst provokant und mit spitzer Feder niedergeschrieben - aber er überzeugt.

 

Nicht nur als humorvolles Zukunftspanorama, bei dem zwischen den Zeilen und unter all dem Klamauk immer wieder substanzvolle Kritik an der zeitgenössischen Politik oder gesellschaftlichen Ausrichtung der Vereinigten Staaten durchblitzt. Auch von der literarischen Qualität her macht Mamatas eigenwillige, herrlich schrullige Geschichte einen exzellenten Eindruck: Kritisch, pointiert und mit einem Gespür fürs Skurrile - so schafft Mamatas ein gelungenes Szenario, das auch einem Philip K. Dick in seinen besten Tagen würdig gewesen wäre. »Unter meinem Dach« strotzt nur so vor klugen Seitenhieben auf die aktuelle politische, gesellschaftliche und mediale Post-9/11-Situation Amerikas und hinterlässt trotz seiner Kürze einen nachhaltigen Eindruck.

 

Zwischen Matt Ruff und Philip K. Dick - topaktuelle »Science Fiction«, die auch überall außerhalb der üblichen Kreise auf Wohlgefallen stoßen müsste. Außer vielleicht im Oval Office ...

 

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 202306051654435a308ad5
Platzhalter

Unter meinem Dach

Phantasia Paperback Science Fiction 1009

Autor: Nick Mamatas

Klappenbroschur, 147 Seiten

Edition Phantasia, November 2007

ISBN: 3937897259

Erhältlich bei: Amazon

 


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 03.04.2008, zuletzt aktualisiert: 24.06.2022 16:58