Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Verrat auf der Venus von Nicolai von Michalewsky

Reihe: Mark Brandis, Bd. 2

Rezension von Christel Scheja

 

Neben Perry Rhodan gehört die 31-bändige Jugendbuch-Reihe „Mark Brandis“ wohl zu den deutschen Klassikern der Science Fiction, die in den 1970er und 1980er Jahren in keiner Bücherei fehlen durfte, in den Buchläden jedoch seltener zu finden war. Doch seit einigen Jahren erleben die Geschichten um den mutigen Commander und seine Crew eine ungeahnte Renaissance, werden sie doch vom Wurdack-Verlag neu aufgelegt und gleichzeitig von Interplanar in Hörspiele umgesetzt.

 

Zwei Machtblöcke dominieren im 22. Jahrhundert die Erde. Auf der einen Seite haben sich Amerika, Europa und Afrika zu einer demokratisch regierten Union zusammen geschlossen, während Asien von den kommunistisch geführten Vereinten Orientalischen Republiken unter dem Vorsitz von China geführt werden.. Die Kolonien auf Mars und Venus sind zwar nominell den Machtblöcken angeschlossen, agieren aber aufgrund der großen Entfernungen eher unabhängig.

Bisher herrschte eine gewisse Art von Frieden. Das ändert sich allerdings als der texanische General Gordon B. Smith die Erdregierung stürzt und mit Hilfe der Armee eine Diktatur errichtet.

Die Besatzung des Raumschiffs Delta VII, das nach monatelangem Testflug zurückkehrt, ahnen zunächst nichts von den Veränderungen. Da sie aber gewarnt werden, beschließen Commander Harris und seine Crew, zu der auch Captain Mark Brandis gehört, nur so lange mitzuspielen, bis sie eine Möglichkeit gefunden haben, aktiv gegen den Tyrannen vorgehen zu können.

Mark Brandis erhält diesmal das Kommando über die Delta VII. Er wird ausgeschickt, um Informationen zu sammeln. Was die Crew des Schiffs dann aber bei ihrem Spionageflug auf dem Mond entdecken und später auf einer abgelegenen Raumstation her aus finden, lässt das Schlimmste befürchten.

Es liegt nun an Mark Brandis, schnell genug die richtigen Entscheidungen zu treffen, um das Sonnensystem vor Smiths absoluter Kontrolle zu bewahren und einen Krieg zu verhindern, der die Erde in einen leblosen Planeten verwandeln könnte.

 

Wie auch schon in “Bordbuch Delta VII” überzeugt die spannende Geschichte, denn die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen, sind nicht nur Vergangenheit, wie man die im Dritten Reich und der Zeit des Kalten Krieges erlebt haben mag.

Totalitäre Regime gibt es auch heute noch genug auf der Welt, auch wenn das ein oder andere zerbrochen ist, und selbst in den führenden westlichen Demokratien sind die Manipulation von Nachrichten und Medien, die Verfolgung und Ausgrenzung von Kritikern möglich und werden manchmal sogar auch durchgezogen.

Doch trotz der ganzen Abenteuer und Schilderung von Weltraumschlachten vergisst Michalski auch die Menschen nicht. Man spürt in den nüchternen Berichten und sachlichen Schilderungen oft genug die Sorge und Verzweiflung um die auf der Erde zurück gebliebene Familie, die aufkeimende Hoffnung, wenn ein Coup gelingt und die Momente der Mutlosigkeit, wenn alles verloren scheint. Und zum Ende hin nimmt man auch wahr, wie schwer sich Mark Brandis tut, als er eine folgenschwere Entscheidung trifft, deren Folgen er noch nicht abzuschätzen mag.

Selbst wenn die Beschreibung der Technik ein wenig veraltet wirken mag, sie ist dennoch logisch und wirkt sehr realistisch, vor allem wenn man sie aus dem Blickwinkel der Entstehungszeit des Romans betrachtet.

 

“Verrat auf der Venus” ist nicht einfach nur ein flaches Sci-Fi-Abenteuer. Auch wenn der Roman spannend ist, so besitzt er auch Tiefe und spricht Themen an, die junge und alte Leser gleichermaßen faszinieren könnten, da sie heute gesellschaftlich wie politisch noch sehr immer aktuell sind.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Buch:

Verrat auf der Venus

 

Reihe: Mark Brandis Band 2

Autor: Nicolai von Michalewsky

broschiert, 184 Seiten

Wurdack-Verlag, erschienen Januar 2008

Titelbild von Alexander Preuss

 

ISBN-10: 3938065419

ISBN-13: 978-3938065419

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 25.07.2010, zuletzt aktualisiert: 19.05.2018 14:45