Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Vorsicht, explosiv von Ulf Blanck

Reihe: Die drei ??? Kids Sammelband 2

Rezension von Sabrina Steinberg

 

Verlagsinfo:

Invasion der Fliegen

Rocky Beach leidet unter einer gigantischen Fliegenplage! Wo kommen die nervigen Biester nur plötzlich her? Geht hier alles mit rechten Dingen zu?

 

Gefahr im Gruselgarten

Madame Vandorra, der Mann mit dem Narbengesicht und andere finstere Gestalten wollen Justus, Peter und Bob das Gruseln lehren. Ob ihnen das gelingt?

 

Der magische Brunnen

Aus dem Brunnen von Rocky Beach sprudelt plötzlich Geld. Wer treibt hier sein merkwürdiges Spiel? Die drei ???® Kids erwarten überraschende Entdeckungen ...

 

 

Rezension:

Seit August 1999 hat sich aus der beliebten ???-Kult-Serie eine rein deutsche Spin-Off-Serie entwickelt, die sich eher an eine jüngere Leserschaft zwischen acht und zehn Jahren richtet: die ???Kids. Die bekannten Hauptfiguren Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews sind daher auch erst zehn Jahre alt und haben sich noch nicht wirklich auf den Detektivberuf festgelegt. Auch Profisportler oder Reporter sind für sie annehmbare Berufe, doch müssen sie auch hier schon jeder Merkwürdigkeit in Rocky Beach auf den Grund gehen. Ihr Geheimversteck ist ein leerer, verlassener Wassersilo, der wegen seiner Form „Kaffeekanne“ genannt wird.

Da vor allem Leseanfänger mit diesem Ableger gewonnen werden sollen, sind die Geschichten wesentlich kürzer gehalten.

Trotzdem gibt es inzwischen 30 Bände, die fasst alle von Ulf Blanck verfasst wurden. Die Illustrationen im Dreierband sind von Stefanie Wegner (Cover und Innenillus). Die verjüngten Helden sind stark an das große Vorbild von Aiga Rasch angelehnt.

 

 

„Vorsicht, explosiv“ ist der zweite Dreifachband und erschien 2007. Er beinhaltet drei Geschichten und kostet deutlich weniger als die drei Einzelbände zusammen.

 

1. Invasion der Fliegen (Band 3, 1999))

 

Rocky Beach, insbesondere der Schrottplatz leiden unter einer Fliegenplage. Die drei ??? entdecken, dass die Fliegen direkt aus der Kanalisation kommen. Mutig steigen sie hinab, um unter üblem Gestank und schmierigem Untergrund die Ursache der Fliegeninversion zu erkunden. Bald stellen sie fest, dass die Abflusslauge aus der Wurstfabrik stammt, zu deren Wiedereröffnung nach Modernisierungsarbeiten sie tags zuvor Bobs Vater mitgenommen hatte. Bobs Vater sollte einen Artikel über eine der modernsten Wurstfabrikanlagen der Welt schreiben, doch die Führung war sehr ausführlich und man langweilte sich schnell. Nur das baldige Wurst-Büfett hielt die Leute bei Laune. So war keiner der anwesenden Gäste über Justus Frage am Ende der Ausführungen des Redners erfreut. Ihm war eine rote Tür aufgefallen. Dahinter befand sich die modernste Wasserreinigungsanlage der Welt, die aber aus Sicherheitsgründen verschlossen und leider nicht besichtigt werden konnte. Für die drei ??? sollte das Geheimnis des Raumes hinter der roten Tür lösbar sein.

 

 

2. Gefahr im Gruselgarten (Band 6, 2000)

 

Ein Rummel ist in Rocky Beach. Neben den bekannten Buden und Fahrgeschäften gibt es noch einen Gruselgarten. Doch das Reich des Schreckens entpuppt sich als billig gemachte Horrorshow - viel Pappe und schlechte Kostüme. Durch Zufall begegnen die drei??? dort auch Onkel Titus und Tante Mathilda. Onkel Titus vermisst seine Geldbörse, die er aber trotz gründlicher Suche nicht finden kann. Nachdem zwei Kobolde des Gruselgartens kurz mit ihm getanzt haben, durchsucht Tante Mathilda nochmals seine Taschen und findet das Portmonee, aus dem nichts fehlt. Anschließend fällt Bob trotz Warnung seiner Freunde auf eine Wahrsagerin herein, die ihm für 5 Dollar ein Pulver andreht, dass aus Blei Gold machen kann. Wütend fahren sie zum Rummel zurück und müssen sich eingestehen, dass das Geld futsch ist und hier sehr merkwürdige Gestalten arbeiten, die nur auf Betrug aus sind. Da entdeckt Jonas an einem Ringewurfstand ein ihm unbekanntes technisches Gerät, das auf einem Hocker liegt. Und da einem gehört, was man mit dem Ring trifft, kommen die drei ??? in den Besitz des selbigen. Während sie auf dem Schrottplatz sind, erfahren sie, dass von Onkel Titus Konto 1000 Dollar abgebucht worden sind. Auch ihr Geheimversteck, die Kaffeekanne, wurde gründlich durchsucht. Da sie nicht hinter das Geheimnis des kleinen Kastens kommen, beschließen sie, ihn wieder zurückzugeben und die Rummelleute zu beschatten. Doch dabei geraten die drei ??? in große Gefahr und es sieht nicht gut für ihren 11. Geburtstag aus.

 

3. Der magische Brunnen (Band 16, 2003)

 

Aus dem Brunnen von Rocky Beach sprudelt satt Wasser Geld: lauter Ein-Cent-Münzen. Jeder Einwohner kann sich so viele Pennies nehmen wie er tragen kann. Die Polizei fühlt sich nicht zuständig, da nichts gestohlen und keiner verletzt wurde. Wenig später zieht ein Fanfarenzug lautstark über den Marktplatz, der genau um 11 Uhr verstummt. Diesmal wird die Polizei etwas aktiver, denn es handelt sich um Ruhestörung. Doch der Fanfarenzug zeigt ein Auftragsschreiben von einer „Gesellschaft für Jubel und Heiterkeit“ unterschrieben von einem „Methusalem“, der sie über das Internet gebucht und bezahlt hatten. Zeitgleich muss sich der Kommissar um die Sicherheitsvorkehrungen einer Goldausstellung des Goldgräbermuseums kümmern. Gegen Mittag kippen plötzlich einige LKWs riesige Berge Schnee auf dem Marktplatz - ein Wunder in Kalifornien. Auf dem Auftragsschein findet sich auch diesmal der Name „Methusalem“. Da wieder niemand zu Schaden gekommen ist und die Polizei von Rocky Beach sich nicht um diese Merkwürdigkeiten kümmern will, übernehmen die drei ??? den Fall.

 

Brauchten unsere acht - zehnjährigen Kinder diese Spin-Off-Serie? Was ist, wenn sie sich „eingelesen“ haben und zu Originalbüchern der Anfangszeit greifen? Sie geraten in ein Zeitparadoxon, da Ende der 60er und den 70er Jahren bestimmte Medien und technische Errungenschaften einfach utopisch und nicht benutzbar waren. Doch die Kids-Serie spielt in der Jetztzeit, wo ein Zugriff aufs WWW und Nachrichtenweitergabe per Handy keine Probleme sind. Umso problematischer aber werden für einen Leser Helden, die zwar älter werden, sich aber aus ihrer Sicht nicht weiterentwickeln, sondern eher rückschrittlich werden. Die „gewonnen Leser“ können also nur Fälle der Neuzeit chronologisch weiterlesen.

 

Auf jeden Fall ist aber spricht die Kids-Serie Acht-Zehnjährige an. Die Schrift ist schön groß und durch viele Illustrationen aufgelockert. Den Testlesern hat besonders der große Abstand zwischen den einzelnen Zeilen gefallen. Nicht so gut fanden sie die vielen englischen Wörter (da gelesen, wie geschrieben, wurde der Sinn nicht verstanden) und die zum Teil sehr langen deutschen Wörter (z.B. Wasserreinigungsanlage). Sie fanden die Fälle sehr spannend, sodass sie ohne Aufforderung von sich aus weiter lasen. Im Gegenteil, sie schlüpften selber in de Rolle der ??? um den Fall zu lösen und diskutierten, ob der Fall an Hand der erlesenen Informationen bereits lösbar ist. Diese Kinder werden bestimmt noch weitere Geschichten von den ??? lesen.

Als erwachsener Mitleser fand ich den Fall „Invasion der Fliegen“ (eine rote Tür die nur Justus sieht) zu einfach gestrickt und leicht lösbar, bei „Gefahr im Gruselgarten“ war zwar auch klar um was es den Rummelleuten ging, aber ich hatte richtige Angst um unsere drei Helden und „Der magische Brunnen“ war gut durchdacht und brachte durch gute Puzzle-Arbeit die Lösung auch für mich erst zum Schluss.

 

Fazit:

„Vorsicht, explosiv“ ist eine preislich lohnenswerte Sammlung spannender Fälle der drei ??? Kids und darüber hinaus eine spannende Lektüre für Kinder, die Abenteuer und sanften Grusel mögen.

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Buch:

Vorsicht, explosiv

Reihe: Die drei ??? Kids Sammelbd. 2

Autor: Ulf Blanck

Kosmos, Juni 2007

Hardcover, 374 Seiten

ISBN-10: 3440111342

ISBN-13: 978-344011134

Erhältlich bei Amazon

weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 22.07.2007, zuletzt aktualisiert: 13.08.2019 20:21