Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Zicken, Cliquen, friends forever von Sylvia Schneider

Reihe Top Secret for Girls, Bd. 2

Rezension von Christel Scheja

 

Die Pubertät ist die Phase, in der sich junge Menschen aus der Familie lösen und nach außen zu orientieren beginnen. Obwohl sie die Nestwärme noch nicht ganz missen wollen, so beginnen sie doch nach neuen Kontakten zu suchen.

Vor allem Freundschaften werden in dieser Zeit immens wichtig. Durch sie kann man den Umgang mit anderen Menschen lernen, die nicht zum familiären Umfeld gehören und damit auch die gesellschaftlichen Umgangsregeln, die es dabei zu beachten gilt.

 

In „Zicken, Cliquen, friends forever – Bist du eine gute Freundin?“ führt Sylvia Schneider durch den komplizierten Dschungel der Beziehungen, die man anfangs noch nicht so gut auseinander zu halten weiß. Zunächst beschäftigt sie sich damit, wie wichtig Freundschaften sind und was eine wahre Freundschaft eigentlich ausmacht. Denn es gehört mehr dazu als nur Spaß zu haben und gleiche Interessen zu teilen.

Trotzdem sind neben den wirklichen und engen Freunden, von denen man oft nur eine Handvoll oder weniger hat auch lockere Bekanntschaften wichtig. Der Mensch braucht Beziehungen, auch wenn sie vielleicht nur zu kleinen Unterhaltungen an der Bushaltestelle oder Treffen in der Jugendgruppe reichen.

Doch wenn man die Freunde gefunden hat, mit denen man zusammen bleiben will, wie hegt und pflegt man diese Pflänzchen? Denn zu einer engen Bindung gehört ein Gleichgewicht aus Geben und nehmen. Das Zusammensein mit einer Person, die nur nimmt, aber nicht zu geben bereit ist, kann sehr schnell belastend werden. Deshalb sollte man sich auch selbst zügeln und darauf achten, den anderen Raum zum Atmen zu lassen. Eine Checkliste hilft dabei, auf bestimmte Dinge zu achten, die man selber beherzigen sollte, und die man vielleicht vom anderen erwarten kann.

Wie erkennt man aber auch die falschen Freunde, die einen materiell oder seelisch ausnutzen und eher krank machen? Oder diejenigen, die es gar nicht ernst meinen, sondern nur aufgrund einer Wette oder einer bestimmten Gelegenheit Kontakt gesucht haben, und einen sofort fallen lassen, wenn sie bekommen haben, was sie wollten?

Schlussendlich erklärt die Autorin erklärt auch noch, wie man mit dem Schmerz bei einer Trennung umgeht und daraus lernen kann und gibt Tipps, wie man gemeinsam einen gemütlichen Tag zu Hause gestalten kann.

 

Auch hier werden die Informationen in gut verdaulichen Happen gereicht, die einerseits zum Nachdenken anregen, dann aber auch nicht überfordern. In klaren Worten und einfachen Bespielen erklärt die Autorin ihre Vorschläge und macht deutlich, worauf es eigentlich ankommt, und was nicht ganz so wichtig in einer Beziehung sein sollte.

Sie macht Mut, auch nach Enttäuschungen mit engen Freunden oder lockeren Bekannten wieder offen für neue Menschen zu sein, denn das Leben geht ja schließlich weiter, und es ist nicht selten, dass manche Freunde nur einen Abschnitt des Lebens begleiten. Das Buch drängt sich nicht auf sondern ist da, wenn man nach Antworten sucht. Es muss auch nicht von hinten nach vorne gelesen werden. Man kann auch hier nichts falsch machen, wenn man das Buch als Geschenk mitbringt, denn vielleicht kann es ja einmal wichtig für die junge Leserin werden, wenn sie wieder einmal lernen muss, mit einer Enttäuschung umzugehen.

 

Wie kompliziert Freundschaften sein können, wenn man in ihnen mehr sieht als nur ein Wort zeigt „Zicken, Cliquen, friends forever“. Aber es macht auch den Mut das Abenteuer immer wieder zu wagen, auch wenn es Fehlschläge gibt, denn die Mühe wird oftmals belohnt.

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Zicken, Cliquen, friends forever

Reihe: Top Secret for Girls, Bd. 2

Autorin: Sylvia Schneider

broschiert, 124 Seiten

Coppenrath, erschienen Juli 2008

ISBN: 978-3-8157-8871-4

Titelbild und Innenillustrationen von Bianca Schaalburg

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 05.07.2008, zuletzt aktualisiert: 28.10.2019 13:53