Zurück zur Startseite


  Platzhalter

3. Gratis Comic Tag am 12. Mai 2012

Artikel von Ralf Steinberg

Alles vorbereitet in der Grünberger Straße.

Bereits zum dritten Mal startete am zweiten Samstag im Mai der deutsche Gratis Comic Tag.

Obwohl wir uns im Vorfeld darüber einig waren, dass sowieso alle Comics erlegt werden mussten, wurde sorgfältig geplant, welche Comics von wem in welchem Laden erbeutet werden sollte. Immerhin gab es Limits zu beachten und auch die Altersgrenzen sind bei korrekten Buchhändlern in wichtiges Kriterium.

Buchbox

Der frühe Jäger fängt den Comic, darum wurde der Nachwuchs zeitig aus den Federn geworfen. Unser erstes Revier war ein Newcomer. Die Buchbox entstand aus einem Bücherstand auf dem Wochenmarkt am Boxhagener Platz. Wir besuchten zunächst die klitzekleine Filiale in der Grünberger Straße, im Herzen Friedrichshains.

Schon von weitem kamen uns Kinder mit ihrer Beute entgegen und unsere Schritte beschleunigten sich. Aber wir hatten Glück. Die gewünschten Comics waren alle noch da. Es gab zwei Gratis Comics für jeden, man musste sie sich aus einer Box aussuchen und dann holte die Verkäuferin jedem seine beiden Exemplare aus dem Hinterzimmer. Etwas umständlich zwar, aber das schleift sich schon noch ein. Warum gab es den Laden nicht, als wir damals da wohnten?

Gratis Kuchen Tisch
Stärkung inklusive



 

Doch weiter ging es, der Beutesack hungerte nach mehr. Seit dem letzten Gratis Comic Tag sind wir Stammkunden im Roman- & Comicladen von Rainer Gräbert in der Ebertystraße 22. Jeden Samstag bietet der Laden neben dem riesigen Comic- und Buchangebot auch Kaffee, Kuchen und Kekse für die müden Erziehungsberechtigten.

Rainer Gräbert
Spidey wacht ...



 

Diesmal war der Laden schon auf, eine Schlange gab es logischerweise dennoch. Offenbar hielten die Gratis Comics letztes Jahr nicht so lange, deshalb konnte man sich dieses Mal nur jeweils drei Comics aussuchen, aber inzwischen hatten wir den Großteil der Beute bereits eingesackt.

Logischerweise gab der Nachwuchs hier auch gleich sein Taschengeld für die aktuellen Superheldenhefte aus. Sheldon sei's gedankt.

 

Feste muss man feste feiern!
Buchbox 2


Nächster Haltepunkt unserer Safari war die Buchbox in der Greifswalder Straße. Diese Filiale ist zwar deutlich größer als die in Friedrichshain, allerdings war der Gratis Comic-Tisch bereits fast leer. Mehrere Gruppen eifriger Jäger zogen gierig mit uns zum nahe gelegenen Abschluss unserer Tour.

Letzte Reste

Das Comics & Graphics von Frank Wochatz in der Prenzlauer Allee 46 öffnete gerade erst, deshalb fanden wir hier auch die größte Schlange vor.

 

Das Comics & Graphics
Seltsame Beschränkung





Das Limit lag bei zwei Heften pro Person und seltsamerweise vier pro Familie. Diese Diskriminierung zwang uns zu einer kurzen Scheidung. Familienfreundlichkeit ist man in Deutschland aber auch gar nicht gewohnt. Leider.

Frank Wochatz














Der Laden selbst ist zwar martialisch, aber eine riesige Fundgrube cooler Comics. Wie bereits im letzten Jahr, gab es auch hier wieder einen Comic zusätzlich zum deutschen Programm des Gratis Comic Tags.

Dieser Bonus lockt natürlich noch ein paar mehr Geeks und Nerds in den Prenzlauer Berg!

Schnell huschten wir hinaus und führten die Familie hinter nächsten Ecke wieder zusammen. Geschafft! Alle Comics ergattert und überlebt.

Einer mehr ...

Während sich die Stadt mit Dortmund-Fans füllte, zogen wir schwer schleppend wieder nach Hause, jeder in seine eigene Comic-Lesehöhle. Die Jagdsaison ist gerade erst eröffnet!

Zum Seitenanfang

Des GCTs fette Beute!

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Weitere Infos:

Empfehlen:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 13.05.2012, zuletzt aktualisiert: 27.09.2015 10:31