Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Coppenraths Atlas der Weltgeschichte - Mittelalter von Simon Adams

Rezension von Lars Perner

 

Rezension:

Mittelalter – das sind vornehmlich Burgen, Ritter und Turniere. Mit diesem recht einseitigen europäisch zentrierten Mittelalterbild räumt der vorliegende Atlas gründlich auf. Nur in etwa die Hälfte der 56 Seiten ist dem europäischen Mittelalter gewidmet. Und das ist gut so. Denn dieser Atlas will Verständnis schaffen für die Gesamtzusammenhänge. Nicht isoliertes Detailwissen steht im Mittelpunkt sondern doppelseitige, gut gezeichnete Landkarten, welche damit in etwa dem Format DIN A3 entsprechen, sind das Kernstück des „Coppenraths Atlas der Weltgeschichte – Mittelalter“. Natürlich vollständig in Farbe, aufgelockert durch Fotos bekannter und weniger bekannter aber doch bedeutender Bauwerke der Geschichte. Alles erläutert durch kurze, verständliche Texte.

Dieser Atlas erschien im Original beim Kingfisher Verlag, London unter dem Titel „Kingfisher’s Atlas of the Medieval World“. Die sehr guten Grafiken wurden beibehalten, der Text mit Einschränkungen –einige Sätze wurden weggelassen – durch Dr. Cornelia Panzacchi gut verständlich ins Deutsche übersetzt. Die Qualität der historischen Daten ist gesichert, da als wissenschaftlicher Berater Prof. Norman Housley von der University of Leicester gewonnen werden konnte.

Am Anfang des Atlas steht eine Weltkarte, in der sämtliche nachfolgenden Detailkarten auf einen Blick einzuordnen sind. Dem schließt sich ein Abschnitt zu den Quellen an, aus denen wir unser Wissen vom Mittelalter schöpfen. Dies sind in erster Linie zahlreiche Dokumente und natürlich die Bauwerke. Diese findet man dann auch als kleine Piktogramme auf den jeweiligen Detailkarten. Zusätzlich zu diesen findet sich auf jeder Doppelseite eine Zeitleiste, in der wichtige Ereignisse zur Karte passend chronologisch aufgeführt sind.

Die Detailkarten umfassen fast ein Jahrtausend von ungefähr 500 n.Chr. bis 1450 n.Chr. Dabei ist es verständlich, dass bei den 16 Karten nur auf die wichtigsten Daten eingegangen werden kann. Beginnend mit dem Untergang des (West-) Römischen Reiches über das Frankenreich Karls des Großen bis hin zum Hochmittelalter mit der obligatorischen Burg findet man das Wichtigste zum Mittelalter in Europa. Aber auch die anderen Kontinente werden berücksichtigt. Neben Asien mit China, Indien, Korea und Japan und natürlich den amerikanischen Hochkulturen der Maya und Inka werden auch außergewöhnlichere Landstriche thematisiert. So findet man neben den nordamerikanischen Indianerkulturen auch Informationen zum Pazifischen Raum und Afrika.

Einige Kernthemen wie zum Beispiel das Christentum, der Islam und Burgen werden nicht nur durch Karten sondern zusätzlich durch Bild- und Textmaterial erläutert. Diese Zwischenkapitel lockern den sonst aus Landkarten bestehenden Atlas sehr schön auf. Teilweise kommt es zu Überschneidungen. So ist vom göttlichen Wind „Kamikaze“, der die Eroberer von einer Invasion in Japan abhielt, sowohl im Kapitel über Japan als auch im Kapitel über die Mongolen die Rede.

 

Fazit:

Geographie und Geschichte – zwei als langweilige Fächer verschriene Wissenschaftsgebiete prallen aufeinander und hinterlassen – den Geschichtsatlas. In diesem Falle den „Coppenraths Atlas der Weltgeschichte – Mittelalter“. Doch Geschichtsmuffel und Geographiehasser aufgepaßt! Denn was hier geboten wird, vereinfacht das Lernen ungemein. Man erfährt nur wenige Details, erhält aber dafür einen hervorragenden Überblick. Übersichtlich und grafisch ansprechend könen so weitere Details (z.B. aus der Schule) müheloser in eine Wissensbasis einsortieren.

Hinweis: Neben dem „Coppenraths Atlas der Weltgeschichte – Mittelalter“ ist ein ähnlicher Atlas zum Thema Antike im gleichen Verlag erschienen.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:


Keine Einträge
Keine alten Kommentare vorhanden.

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Coppenraths Atlas der Weltgeschichte - Mittelalter

Autor: Simon Adams

Coppenrath Verlag, 2007

(Hardcover), 48 Seiten

ISBN-10: 3815779014

ISBN-13: 9783815779019

Erhältlich bei: Amazon

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 24.07.2007, zuletzt aktualisiert: 11.01.2015 01:17