Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Charleens Counsel: September 2015 - Wie haltet ihr es mit der Musik?

Liebe Leser,

 

endlich hat der Bücherherbst begonnen und alle tollen Neuerscheinungen und Fortsetzungen sind da. Zeit um sich an einem regnerischen Sonntagnachmittag in den bequemsten Sessel zu setzten und zu lesen. Oder am besten gleich den ganzen Tag im Bett verbringen und mal so nen ganzen Wälzer verschlingen.

 

Als ich noch jünger war, brauchte ich zum Lesen absolute Ruhe. Das hat sogar dazu geführt, dass ich meine Familie aus der Wohnung geschmissen habe, wenn ein neues Harry-Potter-Buch rauskam. Nur damit mich ja keiner stört.

 

Jetzt ist es so, dass ich ganz gern mal Musik höre, wenn ich lese. Ist das eine Altersfrage? Oder ändern wir automatisch einfach so mal unsere Bedürfnisse? Und gibt es den perfekten Lese-Soundtrack? Als riesiger Tolkien-Fan (Neuerscheinungshighlight übrigens The Story of Kullervo, einer von Tolkiens ersten Schreibversuchen, die später auch seine Legende um die Kinder Hurins inspiriert haben) höre ich tatsächlich gerne die Soundtracks der Filme, wenn ich die Bücher wieder mal lese. Beim Lesen also eher klassische Musik bei der ich keinem Text zuhören muss. Beim schreiben und arbeiten dann auch gern mal etwas seichtere Folk-Musik.

 

Wie haltet ihr es da? Lesen als Ruhepause oder auch gern mal mit musikalischer Untermalung zur Unterstützung des Kopfkinos?

 

Ich wünsche euch allen einen guten Start in den Leseherbst. Fragen, Anregungen und Bemerkungen gern wieder an meine Mailadresse charleen@fantasyguide.de oder als Kommentar unter die Kolumne. Bis zum nächsten Mal,

 

eure Charleen

 

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Charleens Counsel


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 21.09.2015, zuletzt aktualisiert: 29.03.2020 09:59