Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Die Seelenlosen von Holger M. Pohl

Reihe: Rettungskreuzer Ikarus Band 78

 

Rezension von Christel Scheja

 

Die Seelenlosen ist die direkte Fortsetzung von Dreißig Minuten, mit der die neue Trilogie von Holger M. Pohl innerhalb der Serie Rettungskreuzer Ikarus angefangen hat. Der Cliffhanger des letzten Bandes wird aufgelöst, die Handlung spannend weiter geführt.

 

Dorian Darkwood und Arthur Trooid, der Agent und der Droide haben keine Erinnerung an dreißig Minuten ihres Lebens. Beide versuchen nun auf der Welt der Clanhändler herauszufinden, was man ihnen genommen hat und warum. Doch sie sind beide vom Regen in die Traufe geraten, zeigt doch nun der neue Anführer der Händler sein wahres Gesicht.

Derweil tut sich auch einiges auf Vortex Outpost. Wenderveen macht sich Vorwürfe, dass er Trooid hat gehen lassen, auch die anderen Mitglieder der Ikarus-Crew merken, das irgendetwas nicht stimmt. Und das liegt nicht nur an der Tatsache, dass sich der Droide nicht bei ihnen zurückmeldet.

 

Es ist schon starker Tobak, den Axis Gambon der neue Anführer der Clanhändler seinen Gefangenen da in schönster Schurkenmanier auftischt. Aber das gehört wohl bei einer so auf Unterhaltung getrimmten Handlung dazu und sorgt für das passende Ambiente. Denn die Geschichte liest sich trotzdem spannend, bringen die Enthüllungen den Hintergrund doch in eine ganz andere Richtung.

Derweil machen sich auch die auf Vortex-Outpost zurückgebliebenen Crewmitglieder ihre Gedanken, doch es ist tatsächlich nicht nur die Sorge um Arthur Trooid, die sie antreibt, sondern auch noch ganz andere Gründe.

Es scheint, als würde der Autor nun weitere Hinweise auslegen, um die Fäden dann im dritten Band sauber zusammen zu fügen. Die Handlung ist überschaubar, wartet aber dennoch mit genug Geheimnissen auf, dass die Spannung auf einem hohen Niveau bleibt und Lust auf mehr macht. Alles in allem bekommen auch die Figuren ein paar Charaktermomente, die für Auflockerung sorgen, selbst bei den Gegenspielern ist glücklicherweise nicht alles so, wie es anfangs scheint.

 

Fazit:

»Die Seelenlosen« führt die Geschichte spannend weiter und ergänzt sie um ein paar wichtige Aspekte. Routiniert hält der Autor dabei die Spannung vom Anfang bis zum Ende aufrecht, denn trotz vieler Enthüllungen werden auch genügend weitere Fragen und Weichen für das Finale gestellt.

Zum Seitenanfang

Eure Meinung:

botMessage_toctoc_comments_9210
Platzhalter

Buch:

Die Seelenlosen

Serie: Rettungskreuzer Ikarus Band 78

Autor: Holger M. Pohl

Atlantis Verlag, April 2020

A5 Paperback, 90 Seiten

Titelbild: Lothar Bauer

 

ISBN-10: 386402711X

ISBN-13: 978-3864027116

 

Erhältlich bei: Amazon

 

Kindle-ASIN: B0867HQNBT

 

Erhältlich bei: Amazon Kindle-Edition

Weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 09.08.2020, zuletzt aktualisiert: 18.07.2021 11:22