Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Stoker, Bram

Biographie

Bram Stoker wurde am 8. November 1847 in der Nähe von Dublin geboren.

 

Zu Lebzeiten ein nur mäßig erfolgreicher Schriftsteller, prägte sein Dracula, der nach dem Tod des Autors große Popularität erlangte, dennoch mehr als nur nachhaltig die moderne Schauerliteratur bzw. das Bild des Vampirs – in der Horrorliteratur, der Kunst, aber auch der Gesellschaft und Kultur allgemein.

 

Bram Stoker starb am 20. April 1920 in London.

Bibliographie

ohne Anspruch auf Vollständigkeit

 

Dracula

Original: Dracula, 1897

Übersetzer: Stasi Kull

dtv, September 2008

Taschenbuch, 549 Seiten

Titelbild: Dieter Wiesmüller

ISBN-13: 978-3-423-62362-9

Erhältlich bei: Amazon

 

Das Schloss der Schlange

Original: The Lair of the White Worm, 1911

Übersetzerin: Ingrid Rothmann

Taschenbuch, 252 Seiten

Bastei Luebbe, November 2006

ISBN-10: 3404155904

ISBN-13: 978-3404155903

Erhältlich bei: Amazon

 

Kurzgeschichten:

Die Dualisten

Original: The Dualitists; or, The Death Doom of the Double Born, 1887

in: Teufelsbrut

Drei böse Geschichten

Regie: Stephan Wolff

musicalegenda, 2007

Musik: Stephan Wolff

Sprecher: Mario Hassert, Thomas Kästner und Martin Heckmann

Umfang: 3 CDs

Laufzeit: ca. 135 Minuten

ISBN-10: 394051800X

ISBN-13: 978-3940518002

Erhältlich bei: Amazon

 

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Rezensionen im FantasyGuide:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 21.11.2006, zuletzt aktualisiert: 18.06.2019 20:29