Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Leiber, Fritz

Biographie

Fritz Reuter Leiber jr. wurde 1910 in Chicago geboren. Sein Vater Fritz Leiber sen. und seine Mutter Virginia waren Shakespeare-Schauspieler. Das Aufwachsen im Theatermilieu prägte seinen Umgang mit Sprache entscheidend. Sein Studium der Philosophie und Psychologie schloss er zwar summa cum laude ab, aber er wurde nicht in dieser Richtung tätig. Er führte darüber hinaus ein abenteuerliches Leben: Er trat nicht nur im Theater auf, er erhielt sogar einige Kleinstrollen in Hollywood Filmen. Schließlich widmete er sich der Schriftstellerei. Er schrieb in allen Bereichen der Phantastik und wurde vielfach für seine Kurzgeschichten und Romane ausgezeichnet. Er hatte lange Zeit mit übermäßigen Alkoholkonsum und Depressionen zu kämpfen, besonders nach dem Tod seiner Frau 1969. Dieses spiegelt sich auch in seinen Geschichten wie Our Lady of Darkness wieder. Er verstarb im Jahr 1992.

 

Bibliographie

ohne Anspruch auf Vollständigkeit

 

1953 Conjure Wife (dt. Hexenvolk)

1957 The Big Time (dt. Eine tolle Zeit)

1964 The Wanderer (dt. Wanderer im Universum)

1967 Gonna Roll the Bones (dt. Ich muß mal wieder würfeln, in: Die besten Stories von Fritz Leiber)

1969 Ship of Shadows (dt. Das Schiff der Schatten, in: Das Schiff der Schatten)

1977 Our Lady of Darkness (dt. Herrin der Dunkelheit)

1995 Ill met in Lankhmar (dt. Der unheilige Gral)

1996 Lean Times in Lankhmar (dt. Die Herren von Quarmall)

1997 Return to Lankhmar (dt. Der traurige Henker)

1999 Farewell to Lankhmar (dt. Das Meerweib)

 

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Artikel im FantasyGuide:

Leseproben im FantasyGuide:

Rezensionen im FantasyGuide:

Kurzgeschichten im FantasyGuide:

weitere Infos:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 07.11.2006, zuletzt aktualisiert: 19.07.2019 13:26