Zurück zur Startseite


  Platzhalter

NOCTURNO - Das Magazin für dunkle Phantastik

Im Jahre 2000 war es soweit: NOCTURNO (oder kurz: NOC) wurde aus der Taufe gehoben!

 

Die meisten Story-Fanzines gab es nicht mehr, stattdessen tummelten sich einige Feld-Wald-Wiesen-Magazine auf dem Markt, auf deren Cover z.T. zwar groß LITERATURZEITSCHRIFT prangte, die jedoch nicht mehr als ein Fanzine waren. Hand aufs Herz: Wer hat Interesse, zu lesen, wie sich ein Hund durch die Stadt pinkelt? Niemand von uns!

 

Ein Story-Magazin musste also her! Eines, das sich vorwiegend der düsteren Phantastik verschrieben hat, aber auch für artverwandte Genres Platz hat. Die logische Konsequenz war letztlich NOC 1, das im März 2001 erschien.

 

Ob das Fandom NOC braucht? Vielleicht ja, vielleicht auch nein - die Reaktionen lassen jedoch auf Ersteres schließen.

 

Denn wo sonst als in einem Fanzine sollen sich NachwuchsautorInnen ihre ersten Sporen verdienen? Wo sonst können sie mit ihren Geschichten oder Bildern an die Öffentlichkeit treten? Die Mischung aus "alten Hasen" und Newcomern hat sich jedenfalls bewährt.

 

Deshalb sind auch Stories aus den Genres Phantastik, Horror, Fantasy und SF (aber bitte keine Space-Opera) jederzeit gern gesehen ebenso wie passende Zeichnungen und Illustrationen. Wer Interesse hat - einfach mal melden und etwas anbieten!

 

WIR BEISSEN NUR MANCHMAL!

 

Markus Kastenholz & Timo Kümmel

(Quelle: NOCTURNO - Das Magazin für dunkle Phantastik)

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Artikel in FantasyGuide:

Rezensionen im FantasyGuide:

Weitere Links:

NOCTURNO Homepage


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 11.07.2005, zuletzt aktualisiert: 09.05.2016 10:12