Sarahs Grabmal (Autor: F. G. Loring; Gruselkabinett 182)
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Sarahs Grabmal von F. G. Loring

Hörspiel

Reihe: Gruselkabinett Folge 182

 

Rezension von Cronn

 

In der Reihe Gruselkabinett erscheinen bei Titania Medien schon seit vielen Jahren Klassiker der unheimlichen Literatur. Die Auswahl reicht dabei von bekannten bis zu unbekannten Werken und Autoren. Diesmal ist mit F. G. Lorin ein unbekannter Autor dabei. Sein Werk The Tomb of Sarah erschien vier Jahre nach Bram Stokers Dracula im Jahr 1900 und ist als klassisches Werk der Vampirliteratur einzuordnen.

 

Verlagsinfo:

Hagarstone 1841: Entgegen der eingravierten Warnung auf einer pompösen Grabplatte, die Totenruhe der dort Bestatteten keinesfalls zu stören, beginnt eine Gruppe Kirchen-Restaurateure damit, das Grabmal innerhalb des Gotteshauses zu versetzen. Ein bestialisch stinkender Nebel und das nächtliche Geheul eines Hundes sind die unheimlichen Folgen. Bald bemerken die Männer, dass der Leichnam in der Ruhestätte von Tag zu Tag frischer auf sie wirkt …

 

Kritik:

Das Hörspiel folgt der Story von Lorin. Sie ist allerdings wenig spektakulär aufgebaut und beschreibt schnörkellos die Entdeckung des Grabinhalts, dann die Sichtung des Wolfshundes und anschließend die Vernichtung des Vampirs Sarah. Das wird von Marc Gruppe ordentlich umgesetzt und von Stephan Bosenius wie gewohnt professionell soundtechnisch gelöst. Die Sprecher·innen machen einen guten Job. Mit dabei sind Helmut Zierl, Ursula Wüsthof, Peter Weis sowie Jonas Minthe, Stephan Bosenis, Marc Gruppe und Marlene Bosenius.

 

Auffallend ist, dass das Hörspiel in seinem Umfeld an sehr guten Produktionen etwas abfällt und nur im Mittelfeld landet. Das liegt vor allem an dem Ausgangsmaterial, das hier wenig wendungsreich und auch nur leicht atmosphärisch angelegt ist. Das Spannendste ist die bildhafte Beschreibung Sarahs Leichnams, die gelungen ist.

 

Fazit:

Innerhalb der Reihe Gruselkabinett fällt »Sarahs Grabmal« ins Mittelfeld ab, obwohl Sprecher·innen und Umsetzung gelungen sind. Doch das Ausgangsmaterial ist zu wenig spektakulär, sodass auch die Adaption hier nur wenig ausrichten kann.

 

Nach oben

Platzhalter

Hörspiel:

Sarahs Grabmal

Reihe: Gruselkabinett Folge 182

Original: The Tomb of Sarah, 1900

Autor: F. G. Loring

Spieldauer: 51.41 Minuten

Umfang: 1 CD

Buch: Marc Gruppe

Produktion und Regie: Stephan Bosenius und Marc Gruppe

Mastering: Michael Schwabe, Monoposto

Cover-Illustration: Osman Askin

Layout: Doreen Enderlein

Titania Medien, 31.03.2023

 

ISBN-10: 3785785283

ISBN-13: 978-3785785287

 

Erhältlich bei: Amazon

Sprecher·innen:

  • Erzähler: Horst Naumann

  • Harry Latimer: Helmut Zierl

  • Somers: Jonas Minthe

  • Reverend Grant: Peter Weis

  • Gräfin Sarah Ursula :Wüsthof

  • Kind: Marlene Bosenius

  • Bauarbeiter: Stephan Bosenius und Marc Gruppe


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 04.06.2023, zuletzt aktualisiert: 29.05.2024 18:24, 21913