Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Poe, Edgar Allan

Biographie

Edgar Allan Poe wurde am 19. Januar 1809 in Boston geboren und starb am 7.Oktober 1849 in Baltimore.

 

Er gilt als einer der bedeutendsten US-amerikanischer Schriftsteller. Seine Werke schufen Grundlagen für verschiedene Literaturgattungen, etwa dem Krimi oder der Horrorstory.

Aber auch seine Lyrik bereitete etwa dem Symbolismus den Weg.

 

Als Kind von Schauspielern geboren, verwaiste Poe jedoch bereits mit zwei Jahren und wuchs im Haushalt des Tabakhändlers John Allan auf, der ihn jedoch nicht adoptierte.

 

Nach wilder Studienzeit, Zerwürfnis mit dem Ziehvater und misslungener Karriere in der Armee hatte er zunächst unter Verlusten in der Familie, Armut und Krankheiten zu leiden. Jedoch konnte er selbst in diesen trüben Jahren erste Veröffentlichungen bewerkstelligen, zumeist im Eigenverlag.

Jedoch brachten Gedichte dem verarmten Poe nichts ein, sodass er sich der Shortstory zuwandte. 1833 gewann Poe mit "Das Manuskript in der Flasche" einen entsprechenden Wettbewerb und wurde daraufhin in einem Verlag angestellt.

 

Unter Depressionen leidend und immer wieder an der Welt scheiternd, versuchte sich Poe auch an einem Roman, "Die Abenteuer des Arthur Gordon Pym", aber der große Erfolg blieb aus. Mit 26 heiratete er seine kindliche Cousine, wohl eher aus familiären Gründen, zumindest vermuten Poes Biografen, dass er Virginia Clemm eher wie eine Schwester behandelte.

 

1838 zog er nach Philadelphia, wo er diversen journalistischen Tätigkeiten nachging, die ihm jedoch weder finanzielle noch persönliche Befriedigung verschafften. Aber er erregte literarisches Aufsehen, etwa durch "Der Untergang des Hauses Usher".

 

In der Hoffnung auf bessere berufliche Aussichten zog er 1844 nach London. Hier vollendete der das Gedicht "Der Rabe", ein einzigartiges lyrisches Meisterwerk.

Nach dem Tod Virginias 1847 verfiel Poe, an Alkohol und Drogen verzweifelnd. Er starb 1849 auf einer Vortragsreise.

 

In den USA wurde Poe durch Umwege berühmt. Sein Einfluss auf die europäische Phantastik und die moderne Lyrik verdankt er den Übersetzungen von Charles Baudelaire und Stéphane Mallarmé, die Poe zu einem geachteten Autoren mit ungeheurem Einfluss auf die zeitgenössischen Literarten machten.

 

Bibliographie

ohne Anspruch auf Vollständigkeit

 

Die Abenteuer des Arthur Gordon Pym / Die Eissphinx

Autoren: Edgar Allan Poe und Jules Verne

Original Pym: The Narrative of Arthur Gordon Pym of Nantucket, 1837

Übersetzerin: Maria Lazar in einer Ausgabe von 1922

Original Sphinx: Le Sphinx des glaces. 1897

Übersetzung der Ausgabe von 1898

Lübbe, 2007

Paperback, 589 Seiten

ISBN-10: 3404157885

ISBN-13: 978-3404157884

Erhältlich bei: Amazon

 

Detektivgeschichten

Neuübersetzung

Übersetzerin: Sophie Zeitz

Dtv, Januar 2009

Taschenbuch, 223 Seiten

Titelbild: Andrea Ventura

ISBN-10: 3423137258

ISBN-13: 978-3423137256

Erhältlich bei: Amazon

 

Unheimliche Geschichten

Original: Histoires extraordinaires, 1856

Herausgeber: Charles Baudelaire

Übersetzer der Poe-Texte: Andreas Nohl

Übersetzer der Baudelaire-Texte: Kristian Wachinger

Gebundene Ausgabe, 421 Seiten

dtv, 10. März 2017

ISBN-10: 3423281189

ISBN-13: 978-3423281188

Erhältlich bei: Amazon

Kindle-ASIN: B06XKKTW51

Erhältlich bei: Amazon

 

Hörspiele:

Die Grube und das Pendel

Reihe: Gruselkabinett Folge 111

Hörspielbearbeitung: Marc Gruppe

Umfang: 1 CD

Titania Medien (Tonpool), 14. Juli 2016

Laufzeit: 67?Minuten

Cover: Ertugrul Edirne

ASIN: 3785752547

Erhältlich bei: Amazon

 

Die Fakten im Fall Valdemar

Reihe: Gruselkabinett-Folge 127

Original: he Facts in the Case of M. Valdemar, 1845 sowie The Tell-Tale Heart, 1843

Dauer: 68.40 Minuten

Buch: Marc Gruppe

Produktion und Regie: Stephan Bosenius und Marc Gruppe

Gemischt von Kazuya c/o Bionic Beats

Mastering: Michael Schwabe, Monoposto

Cover-Illustration: Ertugrul Edirne

Layout: Doreen Enderlein

Titania Medien (Tonpool), 29.09.2017

ASIN: 3785755597

Erhältlich bei: Amazon

 

Der Rabe

Reihe: Gruselkabinett Folge 139

Original: The Raven, 1845

Buch: Marc Gruppe

Produktion und Regie: Stephan Bosenius und Marc Gruppe

Gemischt von Kazuya c/o Bionic Beats

Mastering: Michael Schwabe

Cover-Illustration: Ertugrul Edirne

Layout: Doreen Enderlein

Dauer: 66.54 Minuten

Umfang: 1 CD

Titania Medien, 31. August 2018

ASIN: 3785757190

Erhältlich bei: Amazon

 

Zum Seitenanfang

Platzhalter

Rezensionen im FantasyGuide:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 22.12.2007, zuletzt aktualisiert: 14.01.2019 15:40