Spezial: Uwe Voehl - Autor von "Ischtar"
 
Zurück zur Startseite


  Platzhalter

Das Uwe Voehl Spezial - Autor von "Ischtar"

Redakteur: Michael Schmidt

 

Uwe Voehl debütierte 1979 mit der von ihm herausgegebenen Horror-Anthologie „Die Galgenpuppe“. Seine achtbändige Henker-Serie startete im Vampir-Horror-Roman und wurde unter dem Pseudonym Logan Derek im Gespenster-Krimi fortgesetzt. Eine Neuauflage der ersten vier Bände sowie ein neuer Roman erschien in der Reihe Dämonenland. Uwe Voehl ist außerdem Gastautor bei „Das Volk der Nacht“, wobei er schon bei der Vorgängerserie „Vampira“ als Gastautor tätig war. Auch war er an der Serie „Die Ufo-Akten“ beteiligt. Neben diesen Romanen ist Uwe Voehl vor allem durch seine sehr guten Kurzgeschichten bekannt.

 

Im Magazin Arcana, dessen erste Ausgabe im November letzten Jahres erschienen ist, findet sich neben einer Kurzgeschichte ein Interview und Rezensionen von ihm. Sein neuestes Werk ist der Roman „Ischtar , Band 15 der „Das Volk der Nacht“-Serie.

Uwe Voehl besticht in seinen Geschichten durch eine sehr düstere Atmosphäre, bei denen er oft auf asiatische Mythen zurückgreift.

 

 

Oje, das hat nicht geklappt, Elfenwerk! 20240619200518cb92a265
Platzhalter

Kurzgeschichten:


Platzhalter
Platzhalter
Erstellt: 17.06.2005, zuletzt aktualisiert: 28.05.2024 21:44, 455